VG-Wort Pixel

Vergifteter Kreml-Kritiker Merkel verurteilt Nawalny-Anschlag aufs "Allerschärfste" und kündigt Sanktionen gegen Russland an

Sehen Sie im Video: Merkel verurteilt Nawalny-Anschlag aufs "Allerschärfste" und kündigt Sanktionen gegen Russland an.




Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU): "Alexej Nawalny wurde Opfer eines Angriffs mit einem chemischen Nervenkampfstoff der Nowitschok-Gruppe. Dieses Gift lässt sich zweifelsfrei in den Proben nachweisen. Damit ist sicher, Alexej Nawalny ist Opfer eines Verbrechens. Er sollte zum Schweigen gebracht werden. Und ich verurteile das auch im Namen der ganzen Bundesregierung auf das Allerschärfste. Wir erwarten, dass die russische Regierung sich zu diesem Vorgang erklärt. Es stellen sich jetzt sehr schwerwiegende Fragen, die nur die russische Regierung beantworten kann und beantworten muss. Das Schicksal Alexej Nawalnys hat weltweite Aufmerksamkeit erlangt. Die Welt wird auf Antworten warten. Wir unterrichten unsere Partner in der EU und in der Nato über die Untersuchungsergebnisse. Wir werden gemeinsam beraten und im Lichte der russischen Einlassungen über eine angemessene gemeinsame Reaktion entscheiden. Das Verbrechen an Alexej Nawalny richtet sich gegen die Grundwerte und Grundrechte für die wir eintreten."
Mehr
Alexej Nawalny sei einem Verbrechen zu Opfer gefallen und habe zum Schweigen gebracht werden sollen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin und kündigte Sanktionen gegen Russland an.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker