VG-Wort Pixel

Referendum erfolgreich Chile bekommt neue Verfassung

Sehen Sie im Video: Chile stimmt für eine neue Verfassung.


Die Chilenen haben für eine Reform der Verfassung des Landes gestimmt. Nach Auszählung fast aller Stimmen konnten die Befürworter der Reform rund 78 Prozent auf sich vereinen. Wie hier in der Hauptstadt Santiago feierten Menschen im Freien den Ausgang des Referendums: "Das Ergebnis haben wir niemand anderem als unseren tapferen jungen Menschen zu verdanken. Wenn sie nicht gekämpft hätten, hätte es niemand getan." Dem Referendum waren monatelange Massenproteste vorausgegangen, an denen sich vor allem junge Menschen beteiligten hatten. Chiles konservativer Präsident Sebastian Pinera sprach von einem Sieg der Demokratie: "Heute haben die Chilenen ihren freien Willen ausgedrückt, durch ihren Gang an die Wahlurne. Es wird zum ersten Mal volle Gleichheit zwischen Mann und Frau geben. Die Bürger und die Demokratie haben gesiegt über Spaltung und Gewalt." Eine noch zu wählende Bürgerversammlung, die sich je zur Hälfte aus Männern und Frauen zusammensetzt, soll die neue Verfassung erarbeiten. Die derzeitige Verfassung stammt noch aus dem Jahr 1980 und damit aus der Militärdiktatur unter Augusto Pinochet.
Mehr
In der Hauptstadt Santiago feierten Menschen den Ausgang des Referendums. Die derzeitige Verfassung stammt noch aus der Militärdiktatur.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker