VG-Wort Pixel

Musikalischer Trump-Support "Oh mein Gott, ich wähle Trump" – skurriler Wahlkampf-Song wird zum Ohrwurm

Sehen Sie im Video: "Oh mein Gott, ich werde Trump wählen" – skurriler Wahlkampf-Song wird zum Ohrwurm.




Eine Salsa aus Miami steht bei Trump-Anhängern derzeit hoch im Kurs. Sogar der US-Präsident selbst hat sie in seine Playlist für Wahlkampfveranstaltungen aufgenommen. „Oh mein Gott, ich werde Trump wählen", heißt es übersetzt in dem Ohrwurm-Song der drei Exil-Kubaner Ana Paez, ihrem Ehemann German Pinelli und ihrem Sohn Tirso. „Wir haben den Song ‚Auch wenn ich nicht auf Kuba lebe, bin ich Kuba' gespielt, und sie haben alle getanzt.'" „Und daraus wurde dann das." „Ich kannte den Refrain nicht einmal. Hab ihn einfach so gesungen." „Meine Mutter war nicht einmal beim Soundcheck, sie kannte den Refrain gar nicht. Und dann ist die Party explodiert, Menschen sprangen herum, es stellte sich heraus, dass das alles Trump-Anhänger waren." „Los 3 de la Habana" soll rund eine Woche vor der Wahl noch einmal Stimmung für Trump machen. Vor allem soll das Trio unter den Hispanoamerikanern neue Wähler für den US-Präsidenten generieren. Trotzdem sei alles auf Eigeninitiative entstanden, sagt Mutter Ana. „Wir haben ein wenig kubanischen Charme einfließen lassen, weil das sein muss. Mein Part geht zum Beispiel: Lang lebe Melania mit ihrem Kleid und ihrer Louis Vuitton. Man muss Witz mit reinbringen." Seit ihrer Ankunft in Florida im Jahr 2007 tritt die Paez-Familie regelmäßig auf. Der Song hatte bereits Tausende Downloads. Mutter Ana sagt, sie sei stolz darauf, dass drei Immigranten es aus dem Nichts geschafft hätten, dass der US-Präsident sie kenne und unterstütze.
Mehr
Mit Zeilen wie "Oh mein Gott, ich werde Trump wählen" oder "Lang lebe Melania" sorgen die Kubaner Ana Paez, ihr Ehemann German und Sohn Tirso gerade für gute Laune unter Trump-Anhängern. Ihre Salsa-Musik mit Ohrwurm-Gefahr ruft zur Wahl des US-Präsidenten auf.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker