HOME

"Wollen nicht ins Weiße Haus": Streit zwischen US-Fußballerinnen und Trump geht in die nächste Runde

Kapitänin Megan Rapinoe sagte noch einmal, sie habe nicht vor, ins Weiße Haus zu kommen. Die Einladung der Demokraten nehme ihre Mannschaft jedoch gerne an, so die frisch gebackene Fußballweltmeisterin. 

Der Streit zwischen US-Fußballerinnen und Trump geht in die nächste Runde