VG-Wort Pixel

Paris "Frankreich, Land der Polizei-Rechte" – Demo gegen Sicherheitspolitik schlägt in Gewalt um

Sehen Sie im Video: In Paris eskaliert eine Demo gegen neue Sicherheitsgesetze und Polizeigewalt.




In Paris haben Tausende Menschen gegen Polizeigewalt und die Sicherheitspolitik von Präsident Emmanuel Macron demonstriert. Aus ihrer Sicht werden damit bürgerliche Freiheiten eingeschränkt. Die Polizei setzte vereinzelt Tränengas ein, nachdem sie mit Feuerwerkskörpern beschossen wurde. Die Schaufernscheiben mindestens eines Geschäftes wurden von Maskierten eingeschlagen. Kundgebungsteilnehmer trugen Banner mit der Aufschrift "Frankreich, Land der Polizei-Rechte" und "Verzicht auf das Sicherheitsgesetz". Eine der Ursachen der Proteste ist ein Video auf dem zu sehen ist, wie der schwarze Musiker-Produzent Michel Zecler von drei Polizisten am 21. November minutenlang zusammengeschlagen wurde. Der Vorfall rückte auch einen Gesetzentwurf in den Vordergrund, demzufolge es verboten werden soll, Bilder von Polizisten in bestimmten Situationen zu verbreiten.
Mehr
In Frankreich soll ein neues Gesetz das Filmen von Polizisten in bestimmten Situationen erschweren. Nachdem kürzlich ein Schwarzer von Polizisten zusammengeschlagen wurde, ist eine Demo gegen das neue Gesetz eskaliert.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker