VG-Wort Pixel

Vorfall in Brüssel Deutsche EU-Politikerin prangert Rassismus an: "Polizisten stießen mich brutal gegen eine Wand"

Sehen Sie im Video: Deutsche EU-Abgeordnete erzählt von rassistischem Vorfall in Brüssel. Die Thematik Rassismus ist seit der Polizeigewalt, die in Minneapolis zu dem Tod des Afroamerikaners George Floyd geführt hat, in der Politik und der Öffentlichkeit ganz oben auf der Agenda. Entsprechend erschütternd war dann auch die Geschichte, die die deutsche Grünen-Abgeordnete Pierrette Herzberger-Fofana am Mittwoch im EU-Parlament verkündete: "Ich möchte Sie und die Kollegen informieren, dass ich zum Opfer von Polizeigewalt der belgischen Polizei geworden bin. Ich betrachte dies als eine diskriminierende Tat mit einer rassistischen Tendenz. Nachdem ich gestern den Nordbahnhof in Brüssel verlassen hatte, habe ich neun Polizisten gesehen, die zwei junge Schwarze schikaniert haben. Ich hatte mein Telefon bei der Hand und machte ein Foto der Szene, was legal ist. Die Polizei kam auf mich zu und nahmen mir mein Telefon ab. Vier dieser neun bewaffneten Polizisten stießen mich brutal gegen eine Wand. Sie nahmen gewaltsam meine Tasche, stießen mich gegen die Wand, drückten meine Beine auseinander und einer wollte mich abtasten. Sie haben mich auf eine erniedrigende Art behandelt." Im Anschluss kämpfte die Abgeordnete mit den Tränen. Die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen dazu ebenfalls am Mittwoch in Brüssel: "Die Menschen, die auf unseren Straßen demonstrieren, auf beiden Seiten des Atlantiks und auf der ganzen Welt, erheben ihre Stimmen, um gehört zu werden. Die Zeit ist für uns gekommen um mehr zu tun, als nur zuzuhören und zu verurteilen. Es ist die Zeit gekommen, um offen und ehrlich über Rassismus zu sprechen." "Und lass Sie mich hier ganz klar sein. In unserer Union ist kein Platz für Rassismus oder irgendeine Art von Diskriminierung. Das steht fest." Nach Aussage einer Polizeisprecherin, ist eine Untersuchung des Vorfalls zurzeit im Gange. Jedoch wurde bereits jetzt bestritten, dass Gewalt angewendet worden sei.
Mehr
Die deutsche Grünen-Abgeordnete Pierrette Herzberger-Fofana hat im EU-Parlament eigene Erfahrungen mit Rassismus und Polizeigewalt geteilt. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verurteilt im Anschluss jede Art von Rassismus scharf.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker