HOME
Der griechische Premierminister Alexis Tsipras besucht am kommenden Montag zum ersten Mal nach Berlin

Deutsch-Griechische Spannungen

Merkel lädt Alexis Tsipras nach Berlin ein

Die Griechenlandkrise verschärft sich, die Gräben zwischen Berlin und Athen sind so tief wie lange nicht

Griechenland-Krise spitzt sich zu

Viel Show, viele gebrochene Versprechen

Griechenlands Verteidigungsminister Panos Kammenos hat Finanzminister Wolfgang Schäuble in einem Interview in die Nähe von Korruption gerückt

Nach Verbalattacke auf Schäuble

Schulz legt Tsipras Rauswurf von Rechtspopulist nahe

Wolfgang Schäuble und der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis auf einer Konferenz im Februar 2015.

Chaos-Woche in Griechenland

Stolz und Vorurteil

Chaos-Woche in Griechenland

Stolz und Vorurteil

Hoffen auf den Goldregen: Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras

Schlag 12, der Mittagskommentar aus Berlin

Tsipras steht das Wasser bis zum Hals

Von Lutz Kinkel
Die Aufnahme eines anonymen deutschen Soldaten entstand am 10. Juni 1944 in dem griechischen Städchen Distomo. Kurz zuvor hatte eine SS-Einheit 218 Bewohner massakriert als Rache für Partisanen-Angriffe.

Streit um Reparationen

Hat Griechenland noch Ansprüche gegen Deutschland?

Das Parlamentsgebäude in Athen: Die griechische Regierung fordert milliardenschwere Ausgleichszahlungen von Deutschland für erlittenes Unrecht während des Zweiten Weltkriegs.

Entschädigung für Zweiten Weltkrieg

Griechenland will deutsches Eigentum pfänden

Der griechische Verteidigungsminister Panos Kammenos von der rechtspopulistischen Partei "Unabhängige Griechen" bei einer Übergabe-Zeremonie im Ministerium in Athen Ende Januar

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Kammenos - so solide wie ein Junkie

Von Axel Vornbäumen
Der Star, den sie bremsen müssen: Griechenlands Finanzminister Janis Varoufakis

Athener Politologe Charalambis

"Varoufakis ist selbstverliebt"

Er muss die EZB und die Euro-Finanzminister überzeugen: der griechische Finanzminister Varoufakis

Eurozone

EZB sperrt sich gegen griechische Sparpläne

Ministerpräsident Alexis Tsipras fehlt an allen Ecken und Enden das Geld.

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Käpt’n Planlos in Athen

Von Andreas Hoffmann
Hilferuf aus Athen: Alexis Tsipras wollte mit Jean-Claude Juncker einen kurzfristigen Termin abmachen

Griechenland-Krise

Tsipras richtet Hilferuf an Juncker - der lehnt (erstmal) ab

"Verträge sind wichtiger als Statements oder Aussagen": Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.

Griechenland-Krise

Schäuble fordert Respekt für Varoufakis

Die politischen Ränder erstarken in Griechenland: Anhänger der rechtsextremen Partei "Goldene Morgenröte" in Athen

Kommentar zur Griechen-Hetze

Das Land darf nicht in die Hände von Neonazis fallen

Griechenland-Krise

Jetzt will Tsipras auch den Schuldenschnitt

Verkauf griechischer Fahnen vor dem Parlament in Athen: Die Presse des Landes rätselt, was genau die Regierung in der Reformliste den Geldgebern versprochen hat

Presseschau

Reformliste für Griechenlands Zeitungen ein Rätsel

Flaggen an Griechenlands Botschaft in Brüssel: Die Eurogruppe gibt grünes Licht für ein verlängertes Hilfsprogramm für Athen

+++ Griechenland-Ticker +++

Euro-Gruppe gibt grünes Licht für frisches Geld

Ein Projekt historischer Dimension: Griechenlands Premier Alexis Tsipras

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Tsipras verdient die Chance

Von Lutz Kinkel
Ministerpräsident Alexis Tsipras (r.) und der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis (l.) haben Brüssel eine umfassende Reformliste vorgelegt

Griechenlands Reformliste

So will Athen sparen

Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras hat eingelenkt - sollten keine seiner Wahlversprechen umgesetzt werden, drohen ungemütliche Zeiten

stern-Analyse "Die Welt verstehen"

Stehen die Griechen immer noch hinter Tsipras?

Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis: Mit den Zielen gescheitert, einen Euro-Austritt verhindert, Besteuerung Superreicher noch vor sich

Griechenlands Regierung beugt sich der Euro-Gruppe

Erhobenen Hauptes gescheitert

Die Kontrahenten: der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis und Wolfgang Schäuble.

Pressestimmen zu Griechenland

"Die Krise ist keineswegs ausgestanden"

Yanis Varoufakis bei den Verhandlungen in Brüssel

Schuldenstreit

Griechenland will Reformen nach Einigung fortsetzen