HOME

Über 100 Tote

Blutige Anschlagsserie erschüttert Irak

Dnjepropetrowsk

Bombenserie bei EM-Gastgeber Ukraine

Über 60 Tote im Irak

Schiiten kommen bei Anschlagsserie ums Leben

Führung Nigerias fordert von Christen Verzicht auf Vergeltung

Verheerender Anschlagsserie in Bagdad

Terroristen töten mehr als 70 Menschen

Mitten in Bagdads Berufsverkehr

Anschlagserie reißt über 70 Iraker in den Tod

Terroranschläge erschüttern Bagdad

Mehr als 60 Tote bei Attentaten im Irak

Anschlagsserie aufgeklärt

Die Ikea-Attentäter legen Geständnis ab

Israels Regierungschef Netanjahu

"Die Leute, die die Angriffe befohlen haben, sind tot"

Nach den Anschlägen in Mumbai

Indiens Behörden fahnden intensiv nach Drahtziehern

Bombenexplosionen in Mumbai

Anschlagsserie zur Rushhour

Mumbai

Mindestens 17 Tote bei Anschlagsserie

Terrorserie auf Europa vereitelt

Geheimdienste decken Pläne von Extremisten auf

Terrorismus in Pakistan

Mindestens 38 Menschen sterben nach Selbstmordanschlägen

Anschläge im Irak

Zahl der Todesopfer auf 114 gestiegen

250 Verletzte

Anschlagsserie mit mindestens 65 Toten im Irak

Bombenanschläge im Irak

Racheakt von Al-Kaida?

Birma

Mehrere Menschen sterben bei Anschlägen in Rangun

Krisenherd Irak

Bombenserie nimmt kein Ende

127 Tote in Bagdad

El Kaida bekennen sich zu Anschlagsserie

New York

Vereinte Nationen verurteilen Anschlagsserie in Bagdad

Video

Nachrichtenüberblick für Dienstag, 25. August 2009

Video

Nachrichtenüberblick für Mittwoch, den 19. August 2009

Video

Nachrichtenüberblick für Mittwoch, den 19. August 2009

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(