HOME

BGH: Afghane bekommt keine Entschädigung für Abschiebehaft

Karlsruhe - Weder Bayern noch die Bundesrepublik müssen einem afghanischen Flüchtling eine Entschädigung für einen knappen Monat in Abschiebehaft zahlen. Die Anordnung der Haft sei in seinem Fall rechtmäßig gewesen, entschied der Bundesgerichtshof. Der Mann sollte 2013 in die Slowakei abgeschoben werden, wo er zuerst Asyl beantragt hatte. Er habe allerdings klar gesagt, dass er dahin keinesfalls zurück wolle. Die Anordnung der Abschiebehaft sei also nachvollziehbar, so der BGH.

Horst Seehofer hat seinen Gesetzentwurf zu schärferen Abschieberegelungen im Bundeskabinett durchgesetzt 

Haft und Leistungskürzungen

Das bedeutet Horst Seehofers neues Abschiebegesetz

Video

Zusammenstöße zwischen Assange-Unterstützern und Polizei in Ecuador

Abschiebung

Nach wochenlangem Streit

Kabinett mit Gesetzen zu Asyl und Abschiebung

Bericht: Zahl der Asylanträge von Nigerianern gestiegen

Julian Assange, Mitbegründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, wird festgenommen

Ecuador entzieht Asyl

Warum Assange ausgerechnet jetzt aus der Botschaft geworfen wurde

WikiLeaks-Gründer

USA wollen Auslieferung von Julian Assange

Wikileaks-Gründer Assange festgenommen

Julian Assange, der Mann mit den vielen Gesichtern

Festnahme nach jahrelangem Asyl

Warum die USA hinter Julian Assange her sind – dem Hacker mit vielen Gesichtern

Julian Assange nach seiner Verhaftung in London

Wikileaks-Gründer in Haft

Assange in Botschaft festgenommen - USA werfen ihm Verschwörung vor

Assange für Verstoß gegen Kautionsauflagen schuldig gesprochen

Julian Assange

Umstrittener Wikileaks-Gründer

Julian Assange in den Händen der Justiz

Wikileaks-Gründer Assange festgenommen

WikiLeaks-Gründer

Britische Polizei nimmt Julian Assange in London fest

Assange festgenommen - Auslieferung an die USA?

US-Helikopterangriff im Irak

Diplomatisches Asyl entzogen

Wikileaks-Gründer Assange in London festgenommen

Polizeiwagen vor der Botschaft in London am Donnerstag

Wikileaks-Gründer Assange in ecuadorianischer Botschaft in London festgenommen

Wikileaks-Gründer Assange in London festgenommen

Hans-Georg Maaßen

«Schleuse immer noch offen»

Maaßen sieht Versäumnisse bei Merkels Migrationspolitik

US-Präsident Donald Trump vergangenen Freitag bei seinem Besuch der Grenze zu Mexiko in Calexico im Bundesstaat Kalifornien

Besuch der Grenze zu Mexiko

Trump soll Grenzbeamte aufgefordert haben, alle Immigranten abzuweisen und Richter zu belügen

Von Marc Drewello
Donald Trumps Personalkarussell dreht sich rasant weiter – auch Secret-Service-Chef tritt ab

Ein Tag, zwei Abgänge

Trumps Personalkarussell dreht sich rasant weiter – nun schmeißt sein oberster Beschützer hin

Ein Hochzeitspaar hält Händchen.

Salzburg

Flüchtling wird wenige Minuten vor seiner Hochzeit festgenommen – und sitzt nun in Abschiebehaft

Innenminister Horst Seehofer

Umstrittener Vorschlag

Seehofer legt Entwurf für kürzere Asylklageverfahren vor

Wikileaks: Assange droht Botschaftsverweis binnen Tagen