HOME
Phil Rudd verlässt das Gericht in Tauranga, Neuseeland. Seit den Siebzigerjahren ist er Mitglied der legendären Hardrockband AC/DC

AC/DC-Drummer Phil Rudd

Staatsanwalt zieht Anklage wegen Mordkomplott zurück

Ein zerstörtes Haus nahe dem ostukrainischen Dorf Komunar, in dessen Umgebung Amnesty International Gräber mit den Leichen von Zivilisten gefunden hat

Hinrichtungen in der Ukraine

Amnesty erhebt Vorwürfe gegen Separatisten und Regierungstruppen

Die Firmenzentrale der Firma European Homecare in Essen

Misshandlungen in Burbach

Ermittler durchsuchen Zentrale von Flüchtlingsheim-Betreiber

Mordprozess

Bruder von Oscar Pistorius soll Beweise vernichtet haben

Golf

Rory McIlroy gewinnt PGA Championship

Todesstrafe in Texas

Deal der Anklage soll zu Hinrichtung geführt haben

Prozess um Oscar Pistorius

Staatsanwalt legt Richterin seine Beweise vor

Ukraine-Krise

USA legen angebliche Beweise für russische Angriffe vor

Zugunglück in Epfendorf

Polizei sammelt Beweise gegen Lasterfahrer

Syrien

UN sehen "überwältigende" Beweise für Giftgasattacke

Syrien

BND soll Beweise für Assads Giftgaseinsatz haben

Syrien-Konflikt

Putin fordert von den USA Beweise für Giftgas-Einsatz

Massaker von Fort Hood

"Die Beweise werden zeigen, dass ich der Schütze bin"

Explosion der "Deepwater-Horizon"

Halliburton vernichtete Beweise nach Öl-Katastrophe

"Costa Concordia"

Gericht lässt Überwachungsvideos als Beweise zu

Syrienstreit überschattet G8-Gipfel

Assad: Westen schneidet sich ins eigene Fleisch

Außenminister John Kerry

USA will Beweise für Chemiewaffeneinsatz in Syrien haben

Jagd nach dem "Gottesteilchen"

Endgültiger Beweis für Higgs-Boson greifbar

Affäre um Hotelrechnungen

Wulff bleibt Prozess vermutlich erspart

Kriegsverbrechertribunal

Kernfrage im Mladic-Verfahren bleibt unbeantwortet

Morde der Zwickauer Zelle

Ermittler haben Hinweise auf Zschäpes Mittäterschaft

Entscheidung über Verbotsverfahren

Innenminister wollen Beweise gegen NPD sammeln

Microsoft vs. Google

Cookie-Kämpfe

Brennstäbe und Raketen

Iran will militärische Stärke unter Beweis stellen

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.