HOME

Papst Franziskus

Porträt: Sein neuer Name ist Programm

Dokumentation

So lief die Papstwahl im Vatikan

Zum Tod von Jérôme Savary

Der kompromisslose Theatermacher

Olympische Spiele 2020

IOC streicht Ringen aus Olympia-Programm

Madrid, Istanbul oder Tokio

Bewerbung für Olympia 2020 geht in die Endphase

Tote und Verletzte bei sozialen Unruhen in Argentinien

Daniel Barenboim wird 70

Zwischen Dirigentenpult und Politik

Teatro Colón in Buenos Aires

Wagner verhandelt um "Ring"-Regie

Denkmal für Knut in Berlin enthüllt

Knut auch für dicke Kinder

"Das perfekte Model"-Teilnehmerin

Der tragische Tod der Jennifer Scherman

Von Jens Maier

Android-Sicherheitslücke

Welche Handys gefährdet sind

Gefährliche Sicherheitslücke

Samsung-Handys können aus der Ferne gelöscht werden

Von Christoph Fröhlich

Argentinien

Ex-Diktatoren im Prozess um Kinderraub verurteilt

Jorge Rafael Videla und Reynaldo Bignone

Argentiniens Ex-Diktatoren wegen Babyraubes verurteilt

Empörung über Amtsenthebung

Mercosur schließt Paraguay vom Gipfeltreffen aus

WM 2014

Qualifikation - Argentinien gewinnt dank Messi gegen Ecuador

Carlos Fuentes stirbt im Alter von 83 Jahren

Großmeister der mexikanischen Literatur

14 Menschen sterben

Heftige Unwetter wüten rund um Buenos Aires

Eishockey

DEL - Außenseiter Straubing fordert Meister Berlin

Schweres Zugunglück in Buenos Aires

Angehörige suchen nach vermissten Passagieren

Buenos Aires

Dutzende Pendler sterben bei Zugunglück

Streit um die Falklands

Scharfe Zungen, stumpfe Schwerter

Streit mit Großbritannien

Argentinien zieht wegen Falklandinseln vor Sicherheitsrat

Boxen

Huck will Schwergewichtschampion werden - Abraham will zurück in die Spur

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(