HOME

Noch immer in der Armee

Prinz Harry möchte zurück an die Front

Vorwahlen der US-Republikaner

Santorum zieht an Romney vorbei

Konflikt um Syrien

Zwischen Diplomatie und Gewalt

Kamerateam besucht US-Schauspieler

Zu Hause bei George Clooney

Konflikt mit Iran

USA befeuern Angst vor der Atombombe

Jolie und Pitt im Oval Office

"Brangelina" plauschen mit Obama

Nach Freispruch

Amanda Knox wirft Justizbeamten Belästigung vor

"Two and a Half Men" in den USA

Drei Engel ohne Charlie

"Two and a Half Men" mit neuer Staffel

Ashton Kutcher als liebeskranker Milliardär

Obama warnt Assad-Regime

"Niemand legt sich mit unserer Botschaft an"

US-"Schuldengipfel", der vierte Tag

Verhärtete Fronten

Internationaler Terrorismus

USA fürchten neuartige "Körper-Bomben"

"Two and a Half Men"

Ashton Kutcher bleibt für ein Jahr

Ashton Kutcher

Erster Auftritt mit "Two And A Half Men"-Kollegen

Ashton Kutcher übernimmt "Two And A Half Men"-Rolle

Kein neuer Onkel Charlie

Ashton Kutcher steigt ein

Sheen sagt "Two and a half Men" Untergang voraus

USA wollen Bin-Laden-Witwen vernehmen

Pakistan dementiert Verhör-Erlaubnis

Bin-Laden-Witwen

Pakistan dementiert Entscheidung über US-Vernehmung

Barack Obama über den Bin-Laden-Einsatz

"Die längsten 40 Minuten meines Lebens"

Kampf gegen den Terror

Obama verliert die Geduld mit Pakistan

Steigende Umfragewerte

Amerikaner rechnen Obama bin Ladens Tod hoch an

Getöteter Terror-Chef Osama bin Laden

USA halten Leichenfotos unter Verschluss

Getöter Terror-Chef Osama bin Laden

USA halten Leichenfotos unter Verschluss

US-Einsatz gegen bin Laden

Osama war auf Flucht vorbereitet

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(