HOME

Gespräche über Waffenstillstand für Libyen gescheitert

Colombo - Die Verhandlungen über einen dauerhaften Waffenstillstand für das Bürgerkriegsland Libyen sind nach Darstellung des russischen Außenministers Sergej Lawrow vorerst gescheitert. Die Unterredungen seien ohne Ergebnisse zu Ende gegangen, sagte der russische Chefdiplomat bei einem Besuch in Sri Lanka. Russland und die Türkei wollten ihre Bemühungen aber fortsetzen. Der einflussreiche General Chalifa Haftar sei aus Moskau abgereist, ohne die Vereinbarung über einen Waffenstillstand zu unterschreiben, teilte das russische Außenministerium der dpa mit.

Haftar und Lawrow in Moskau

Verhandlungen in Moskau

Libyen-Konflikt: Gespräche über Waffenstillstand gescheitert

Lawrow: Libyen-Gespräche in Moskau sind zu keinem Ergebnis gekommen

Traumziel Malediven

Schüsse im Paradies

Querschläger bei Militärübung: Deutscher Tourist wird auf den Malediven von Kugel getroffen

Insekten

Wie wär's mit einer kulinarischen Mutprobe? Zum Beispiel Frühlingsrolle mit Heuschrecke

Von Nicole Heißmann
Brasilien: Schiedsrichterin Fernanda Colombo erhielt "unmoralisches Sex-Angebot"

Fernanda Colombo

Schiedsrichterin erhält "unmoralisches Sex-Angebot" – und macht klare Ansage

Kontrolle im Zuge von Ausgangssperre

Erstes Todesopfer bei anti-muslimischen Ausschreitungen in Sri Lanka

Solidaritätsbanner vor einer Moschee in Colombo

Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen aus Furcht vor neuen Anschlägen in Sri Lanka

Die Kirche St. Anthony's Shrine in Colombo

Sonntagsmessen in Sri Lanka wegen neuer Anschlagswarnung erneut abgesagt

Sri Lankas Polizeichef Pujith Jayasundara im März 2017

Sri Lankas Polizeichef wehrt sich gegen Entlassung

Teilnehmer der Mahnwache zünden Kerzen an

Mahnwache in Sri Lanka erinnert an Opfer der Anschläge

Ein verletztes Kind wird in Sicherheit gebracht

16 Tote bei Sturm auf Versteck mutmaßlicher IS-Anhänger in Sri Lanka

Zahran Hashim (M.) in IS-Video

Sri Lankas Präsident: Islamistenchef Hashim bei einem der Anschläge gestorben

Soldaten stoppen ein Motorrad an Kontrollpunkt in Colombo

Anschlagsgefahr in Sri Lanka noch nicht gebannt

Eine der Bomben explodierte im Hotel Shangri-La

Zwei muslimische Brüder sprengten sich in Hotels in Sri Lanka in die Luft

Sicherheitskräfte vor einer Kirche

Regierung: Nach Anschlägen in Sri Lanka Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Sri Lanka Sprengung einer Bombe

Anschlagsserie

Sri Lanka: Weitere Bombe und 87 Zünder in Colombo gefunden

Anders Holch Povlsen und seine Frau kommen im Mai 2018 zum 50. Geburtstag von Prinz Frederik von Dänemark

Anders Holch Povlsen

Dänischer Milliardär verliert drei Kinder bei Anschlagsserie in Sri Lanka

Anschläge in Sri Lanka

Mindestens 200 Tote

Anschläge in Sri Lanka: Mit dem Sprengsatz auf dem Rücken zum Frühstücksbuffet

Buddhistische Mönche trauern vor Colombos Kirche St. Antonius

Fieberhafte Fahndung nach den Drahtziehern der Anschläge in Sri Lanka

Dieses Standbild von einem Video von Hiru TV zeigt die Innenansicht der St.-Antonius-Kirche in Colombo nach einer Explosion

Attacken auf Kirchen und Hotels

Tod während der Ostermesse – mehr als 200 Menschen sterben bei Anschlägen in Sri Lanka

Sicherheitskräfte vor der Kirche St. Antonius in Colombo

Mindestens 52 Tote bei Explosionen in Kirchen und Hotels in Sri Lanka

Sri Lanka: Flugpassagier mit knapp einem Kilo Gold im Hintern gefasst

Halsketten und kleine Barren

Flugpassagier mit knapp einem Kilo Gold im Hintern gefasst

Ein Regierungsarbeiter verteilt Insektizide in der Hauptstadt Sri Lankas

Mücken-Epidemie

Sri Lanka erlebt den schwersten Dengue-Ausbruch der Geschichte

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.