HOME
Ein Soldat der syrischen Armee beim Anlegen einer Gasmaske

Chemiewaffen

Syrien legt Informationen über Giftgas-Arsenal vor

Echter Freund oder falscher Fuffziger? Die Meinungen über Irans neuen Präsidenten Hassan Ruhani gehen weit auseinander

Bürgerkrieg in Syrien

Iran bringt sich als Vermittler ins Spiel

Laut dem syrischen Machthaber Assad sei die Chemiewaffenvernichtung eine technisch komplizierte Operation

Assad versichert

Syrien lässt Chemiewaffen zerstören

Laut dem russischen Vizeaußenminister Sergej Rjabkow sei der Bericht der UN-Inspekteure über den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien "selektiv und unvollständig"

Russland kritisiert Inspekteure der UNO

"Politisiert, voreingenommen und einseitig"

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon fordert von der Syrien-Resolution, dass "es im Fall einer Nichteinhaltung Konsequenzen geben muss".

Nach Giftgasbericht

UN-Chef Ban fordert starke Syrien-Resolution

Bundesaußenminister Guido Westerwelle ist überzeugt, dass Präsident Baschar al-Assad für den Einsatz von Chemiewaffen bei Damaskus verantwortlich ist.

Chemiewaffen-Einsatz in Syrien

Westerwelle macht Assad für Giftgasangriff verantwortlich

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon nannte noch keine Details, weil er keine wusste.

Syrien

UN sehen "überwältigende" Beweise für Giftgasattacke

"Die Drohungen der USA haben unsere Entscheidung nicht beeinflusst": Syriens Präsident Baschar al-Assad.

Syrien-Krise

Assad beantragt Beitritt zur Chemiewaffenkonvention

Bis zur endgültigen Vernichtung des syrischen Chemiewaffen-Arsenals könnte viel Zeit verstreichen

Vier-Stufen-Plan für Syrien

Chemiewaffen-Abrüstung könnte Jahre dauern

Ismael Zuber hat in dem Flüchtlingscamp Domiz einen Friseurladen eröffnet. Die umfunkionierte Bretterbude dient als Treffpunkt der Männer.

Syrische Flüchtlinge

"Schickt endlich Bomben"

Von Jan-Christoph Wiechmann
Syriens Machthaber Baschar al-Assad bei einem Interview vor wenigen Tagen. Die Opposition in Syrien will ihn um jeden Preis aus dem Amt jagen.

Streit um Chemiewaffen

Hängepartie um Angriff auf Syrien

Mit welcher Gesinnung die Rebellen in Syrien in den Kampf ziehen, ist nicht immer ganz klar.

Gründe gegen eine Militärintervention

Syriens böse Rebellen

Internationale Kontrolle von Chemiewaffen

Syrien stimmt Chemiewaffen-Kontrolle zu

Sind im Syrien-Konflikt selten einer Meinung: US-Außenminister John Kerry (r.) mit seinem russischen Amtskollegen Sergei Lawrow

Angst vor US-Angriff

Syrien stimmt internationaler Kontrolle seiner Chemiewaffen zu

Jusra mit ihren beiden Kindern Mohammed und Nassar im Flüchtlingslager Zaatari.

Bürgerkrieg im Syrien

"Nächstes Mal explodiert die Granate an deinem Körper"

Muss wegen des Militärschlags gegen Syrien noch viel Überzeugungsarbeit leisten: US-Präsident Barack Obama.

Syrien-Konflikt

USA erweitern Pläne für Militärschlag

Prangert die Bigotterie westlicher Journalisten an: der in Damaskus geborene Rafik Schami, der zu den bedeutendsten Autoren deutscher Sprache zählt

Rafik Schami zum Bürgerkrieg in Syrien

Der Freiheit würdig sein

In Syrien beherrscht ein Bürgerkrieg seit gut zwei Jahren das Land. Nach einem angeblichen Giftgasangriff der Regierung auf Rebellenhochburgen plant die USA militärisch einzugreifen - auch ohne Unterstützung der UN.

Obama pfeift auf Sicherheitsrat

USA wollen Syrien im Alleingang angreifen

Der Souk von Damaskus: Er ist schlecht besucht in diesen Tagen. Die Syrer haben Angst vor einem Angriff und Geld für ausgedehnte Shoppingtouren ist selten vorhanden.

Alltag im syrischen Bürgerkrieg

Leben auf gepackten Fluchtkoffern

In der Syrien-Krise gleicher Ansicht: John Boehner (l.), einer der einflussreichsten Republikaner, gibt US-Präsident Barack Obama Rückendeckung für einen Militärschlag.

Militärschlag gegen Syrien

Republikaner signalisieren Unterstützung für Obama

Baschar al-Assad. Zuvor hatte schon US-Außenminister John Kerry gesagt, es gebe Beweise dafür, dass der Machthaber Syriens Giftgas gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt habe.

Syrien

BND soll Beweise für Assads Giftgaseinsatz haben

Kuriose Kombination: ein Demonstrant mit Guy-Fawkes-Maske schwenkt eine Flagge mit dem Konterfei des syrischen Diktators

Syrien

Kerry: Nervengas Sarin wurde eingesetzt

Dieses vom Weißen Haus verschickte Bild zeigt das Treffen von Präsident Obama und seinen Beratern im Situation Room, aufgenommen am 31. August.

Syrien

Obamas riskanter Schachzug

Militärschlag in Syrien

Obamas "Kehrtwende" enttäuscht Verbündete

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren