HOME

Streit um Brexit-Pläne: Theresa May will nicht nachgeben

London - Die britische Premierministerin Theresa May will trotz massiver Kritik von Seiten der EU und aus den eigenen Reihen an ihren Brexit-Plänen festhalten. Das sagte Brexit-Minister Dominic Raab in einem BBC-Interview nach einer Kabinettssitzung in London. «Die Premierministerin hat klar gemacht, dass wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und die EU hinsichtlich einiger ihrer Kritikpunkte unter Druck setzen», so Raab. Führende EU-Politiker hatten Mays Vorschläge für die künftigen Wirtschaftsbeziehungen Großbritanniens mit der EU bei einem Gipfel in wesentlichten Punkten abgelehnt.

Video

Merkel für möglichst enge Beziehungen zu Großbritannien nach Brexit

Video

EU-Kommission beantragt EuGH-Verfügung gegen Polens Justizreform

EZB-Chef Draghi

Ende der lockeren Geldpolitik?

EZB-Chef sieht Preisauftrieb und löst Spekulationen aus

Proteste vor dem Obersten Gericht in Warschau im Juli

Brüssel klagt gegen Polen wegen umstrittener Justizreform

Lastwagen in Frankreich

Details noch offen

Paris will ausländische Lastwagen zur Kasse bitten

Frankfurt am Main bei Nacht

Landesbank Helaba

Frankfurt ist Hauptziel für Brexit-Banker

Protest gegen Justizreform in Warschau

Brüssel klagt gegen Polen wegen umstrittener Justizreform

EU-Kommission verklagt Polen wegen Zwangspensionierung von Richtern

Europäischer Gerichtshof

EU verklagt Polen wegen Zwangspensionierung von Richtern

EU-Kommission verklagt Polen wegen Zwangspensionierung von Richtern

EU-Kommission verklagt Polen wegen Zwangspensionierung von Richtern

Hilfsorganisationen entsetzt über Vorgehen Panamas gegen «Aquarius»

Nationalflaggen

Streit um Strafzölle

Bericht: Peking sagt Handelsgespräche mit den USA ab

Britischer Außenminister sauer wegen Posts von Tusk

Theresa May

London dementiert Bericht

Zeitung: May lässt Notfallplan für Neuwahlen ausarbeiten

Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan

Erdogan fordert Deutschland vor Besuch zu Durchgreifen gegen "Terrorgruppen" auf

Theresa May

Pläne zum EU-Austritt

Nach Brexit-Eklat Nervosität auf beiden Seiten

Papst Franziskus und Dalia Grybauskaite

Papst verurteilt in Litauen populistische Forderungen nach Ausgrenzung

Frank Sportolari

AmCham in Deutschland

US-Handelskammer sieht Chance auf Lösung im Handelsstreit

Theresa May droht wieder Ärger im britischen Kabinett

Flüchtlinge aus Afrika

"Über das Meer wollen nur die, die überhaupt nichts zu verlieren haben"

Von Gernot Kramper

Aktien New York Schluss: Dow auf Rekordkurs

Türkischer Finanzminister: «Neue Ära» in Beziehungen