HOME
Dieselfahrverbot

Umweltagentur

Hunderttausende Todesfälle durch Feinstaub in Europa

Die Luftqualität in Europa wird besser - trotzdem fallen pro Jahr schätzungsweise 400.000 EU-Bürger der Belastung durch Schadstoffe zum Opfer. Kaum jemand kann in den europäischen Städten laut der Umweltagentur EEA wirklich reine Luft einatmen.

Heiko Maas

Erdogan attackiert Maas wegen Einschränkung von Waffenexporten

Barnier: Brexit-Verhandlungen konstruktiv

Irischer Regierungschef Leo Varadkar

Irlands Regierungschef: Noch viele Probleme bei Brexit-Gesprächen zu lösen

Umweltagentur: 400 000 Tote durch Luftverschmutzung in Europa

Die Brexit-Verhandlungen werden am Mittwoch fortgesetzt

Frankreichs Außenminister sieht Fortschritte bei Brexit-Verhandlungen

Militärischer Konflikt in Nordsyrien

Mehr Worte als Taten

Deutschlands Reaktion auf Erdogans Offensive

Brexit-Streit: Warten auf den Durchbruch

Wolken über dem Parlament

Ringen um Einigung

Brexit-Streit: Warten auf den Durchbruch

Brexit-Lösung rückt näher

Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon

Schottische Regierungschefin plant für kommendes Jahr Unabhängigkeitsreferendum

Verkehrsminister Andreas Scheuer blickt nachdenklich
+++ Ticker +++

News von heute

Ärger für Minister Scheuer: Maut-Untersuchungsausschuss kommt

UN-Sicherheitsrat will sich mit Syrien-Offensive beschäftigen

Die Trends zu einer immer bunteren Gesellschaft geht bei Jugendlichen mit einem hohen Maß an Toleranz einher

Shell-Jugendstudie 2019

Jugendliche sind weltoffen und umweltbewusst – und anfällig für Populismus

Suche nach Brexit-Lösung unter Hochdruck

Steuererhöhung für Flugtickets: Koalition steuert nach

IIWF

Das vierte Mal in Folge

IWF: Wachstumsaussichten für Weltwirtschaft trüben sich ein

Merkel: Arbeiten bis zuletzt für geregelten Brexit

Angela Merkel

Beim «Maschinenbau-Gipfel»

Merkel spricht Konjunkturgefahr an und verteidigt Klimapaket

Video

Merkel: Barnier wird uns heute informieren

Großbritannien: Teil der Waffenverkäufe an Türkei ausgesetzt

Dominic Raab

Großbritannien setzt Rüstungslieferungen in die Türkei aus

Brüssel und London halten rasche Brexit-Einigung für möglich

EU-Unterhändler hält Brexit-Einigung diese Woche für möglich