HOME
Ein Apple Store an der Fifth Avenue in New York

Bemühungen der EU

Apple hält Ladekabel-Standardisierung für Innovationsbremse

Die Forderung der EU nach der Vereinheitlichung von Ladegeräten stößt auf einen großen Widersacher: Apple ist davon überzeugt, dass eine Standardisierung den Europäern schaden würde.

Brexit

«Neues Kapitel»

EU-Spitze unterzeichnet Brexit-Vertrag

Von der Leyen und Michel unterzeichnen Brexit-Vertrag

Queen Elizabeth II.

Königin Elizabeth II. unterzeichnet Gesetz über britischen EU-Austritt

Türkisches Bohrschiff «Yavuz»

Wegen Gasstreit und Syrien

EU kürzt Beitrittshilfen für Türkei

Carles Puigdemont

EU-Parlament prüft Aufhebung der Immunität katalanischer Abgeordneter

Europaparlament spricht sich für «Green Deal» aus

EU-Parlament stimmt über «Green Deal» ab

EU-Parlament fordert einheitliche Ladegeräte für alle Handys

Gewählter Europa-Abgeordneter

Belgien liefert Separatisten Puigdemont nicht an Spanien aus

Jahresrückblick 2019: Nahles-Rückzug und Co. – das waren die politischen Schicksale 2019
Jahresrückblick

Auf- und Absteiger

Nahles-Rückzug und Co. – die politischen Schicksale 2019

Weber fordert europäische Brigade für Cyberabwehr

Demonstranten halten am katalanischen Nationlafeuertag "La Diada" am 11. September ein Plakt mit dem ein Bild von  Oriol Junqueras in die Höhe. Der Historiker war Vizepräsident sowie Wirtschafts- und Finanzminister der der katalanischen Regionalregierung, wurde aber im Oktober zu 13 Jahren Haft verurteilt.

Katalonienkonflikt

Schwere Niederlage für Spanien: EU-Gericht bestätigt die Immunität des Katalanen Junqueras

Demonstration für die Freilassung des Katalanen  Junqueras

EuGH: Inhaftierter katalanischer EU-Abgeordneter hat parlamentarische Immunität

Jewher Ilham und Parlamentspräsident David Sassoli

EU-Parlament zeichnet uigurischen Regierungskritiker mit Sacharow-Preis aus

Auszeichnung mit dem Sacharow-Preis

Uigurischer Regierungskritiker Tohti mit Sacharow-Preis geehrt

Exklusiv

Europäische Union

EU-Beauftragte für Bürgerrechte: Emily O’Reilly kämpft um ihren Job

Von Hans-Martin Tillack
Die neue Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen
Meinung

Neue EU-Kommission

Ein persönlicher Wunschzettel an Ursula von der Leyen

Von Florian Güßgen

Video

EU-Parlament ruft "Klimanotstand" aus

EU-Flaggen vor Gebäude der Kommission

Wichtige Einigung für EU-weite Sammelklagen für Verbraucher

Demo für mehr Klimaschutz im September in Berlin

EU-Parlament ruft "Klimanotstand" aus

Überschwemmung in Venedig im November

EU-Parlament stimmt über Ausrufung des Klimanotstandes ab

Ursula von der Leyen, designierte Präsidentin der Europäischen Kommission

Neue EU-Kommission bestätigt

Der "Neustart Europas" kann kommen – so will ihn Ursula von der Leyen gestalten

Ursula von der Leyen mit Stellvertreter Frans Timmermans

Klare Mehrheit für von der Leyens Kommission im EU-Parlament

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.