HOME
Die Rechtspopulisten jubeln: Marine LePen (re.) siegte in Frankreich, Salvini mit seiner Lega (Mitte) in Italien.
+++ Ticker +++

Europawahl 2019

Starke Rechte: Lega von Salvini siegt in Italien, Le Pen in Frankreich - vorgezogene Neuwahlen in Griechenland

Konservative bei EU-Wahl erneut stärkste Kraft

Konservative bei EU-Wahl trotz Gewinnen von Rechtspopulisten stärkste Kraft

Manfred Weber und Frans Timmermans in der Wahlarena
TV-Kritik

ARD-Wahlarena

Weber versus Timmermans oder: So streite ich über Europa, ohne den Brexit zu erwähnen

Von Dieter Hoß
Weber und Timmermans

EU-Spitzenkandidaten streiten über CO2-Steuer und Grenzschutz

Viktor Orban entzieht Weber Unterstützung

Orban will EVP-Spitzenkandidat Weber nicht mehr unterstützen

Salvini (l.) und Orban

Orban und Salvini streben "Kooperation" nach Europawahl an

Weber (M.) mit Söder und Kramp-Karrenbauer in Münster

CDU und CSU starten Europawahlkampf mit Appell zum Kampf gegen Nationalisten

EVP-Präsident Daul und EVP-Fraktionschef Weber

EVP setzt Mitgliedschaft von Orban-Partei bis auf Weiteres aus

Anti-EU-Plakate der Fidesz-Partei

Ungarischer Fidesz-Partei droht Aussetzung der EVP-Mitgliedschaft

EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber

Webers Krisengespräch mit Orban bringt keine Lösung

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban

EVP-Spitzenkandidat Weber will in Budapest mit Orban über Streitfragen sprechen

Spitzenkandidat Weber

Weber stellt Orban Bedingungen für Abwendung eines Ausschlusses aus der EVP

EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber

EVP-Spitzenkandidat Weber schließt Teilnahme Großbritanniens an Europawahl aus

Weber mit CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer und Kanzlerin Merkel

EVP-Spitzenkandidat Weber schließt Ausschluss von Orbans Fidesz nicht mehr aus

Staatliche Anti-EU-Plakate in Budapest

Forderungen nach Auschluss von Ungarn aus der Europäischen Volkspartei mehren sich

Staatliche Anti-EU-Plakate in Budapest

Ungarns Regierungschef Orban erneuert Vorwürfe gegen EU und Juncker

Ungarns Regierungschef Viktor Orban

EU empört über ungarische Medienkampagne gegen Juncker und Soros an

Manfred Weber (CSU) ist Fraktionsvorsitzender der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament

CSU-Mann Manfred Weber

Das ist der Deutsche, der Jean-Claude Juncker beerben will

Antonio Tajani

Nachfolge von Martin Schulz

EU-Parlament wählt Tajani zum neuen Präsidenten

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz kehrt in die Bundespolitik zurück

Neuer Präsident

EU-Parlament wählt Schulz-Nachfolger

Flüchtlinge in Regenjacken steigen aus einem Schlauchboot aus; ein Mann hält zwei Mädchen im Arm und hebt sie auf dem Boot.

+++ Newsticker Flüchtlingskrise +++

Juncker will die "Politik des Durchwinkens" beenden

Ein Flüchtling lehnt an einem Gitter-Zaun und hält sich an den Stäben fest, mit Blick durch das Gitter hindurch in die Kamera.

Flüchtlingskrise

CSU-Europapolitiker fordert mehr Zäune in Europa

60. Geburtstag

Politiker schenken Merkel Trikot mit Autogrammen

Wahl des EU-Kommissionspräsidenten

Linke Regierungschefs unterstützen Konservativen Juncker

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.