HOME

Chinesischer Bürgerrechtler Chen Guangcheng

Flucht durch den Schweinestall

Tod nach U-Bahn-Schlägerei

Angeklagte erhalten Bewährungsstrafen

Tausende Australier vor Überschwemmungen auf der Flucht

Kinotrailer

"Safe House"

Fondsmanager auf der Flucht

Ermittler jagen Spekulanten Homm

Erster Haftausbruch in Japan seit 20 Jahren dauerte nur zwei Tage

Affäre des Bundespräsidenten

Wulff kontert mit Merkels Segen

Bundesweite Fahndung

Bus-Entführer wird bereits mit Haftbefehl gesucht

Tochter-Mord von Stolzenau

Verdächtiger Vater ist weiter auf der Flucht

Champions League

Dortmunder Tristesse in der Champions League

Natascha Ochsenknecht

Ex-Model schlägt Einbrecher in die Flucht

Saif al Islam festgenommen

Libyer wollen Gaddafi-Sohn den Prozess machen

Saif al Islam

Libyer schnappen Gaddafi-Sohn in der Wüste

Augsburger Polizistenmörder

Täter sind weiterhin auf der Flucht

Tödliche Schüsse bei Routinekontrolle

Augsburger Polizistenmörder weiter auf der Flucht

Hochwasser in Thailand

Gouverneur ruft zur Flucht aus Bangkok auf

Libyen

Gaddafi auf der Flucht erschossen

Gefängnisausbruch in Belgien

Polizei fasst Geiselnehmer

In Portugal festgenommen

Flucht eines US-Mörders endet nach 41 Jahren

Tod nach U-Bahn-Schlägerei

Staatsanwaltschaft erlässt Haftbefehl

Angriff in Berliner U-Bahn

Auf der Flucht von Auto totgefahren

Tod nach U-Bahnangriff

Täter stellen sich der Polizei

"Keine Flucht nach Niger"

Gaddafi meldet sich per Telefon

Libysche Militärfahrzeuge in Niger

Konvoi heizt Gerüchte über Gaddafis Flucht an

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(