HOME
Alyas (l.) und Tibaku (r.) aus Eritrea auf der Fahrt von Brenner (Italien) nach Kufstein (Österreich). Auf der Flucht vor Hunger, Krieg und Verfolgung suchen sie das Glück in Europa. Viele Flüchtlinge reisen mit dem Zug von Italien nach Deutschland.

Im Fluchtzug über die Alpen

So erlebten Ezra und Yonas ihre Flucht nach Deutschland

Grenzposten in der südkoreanischen Stadt Paju mit Nordkorea im Hintergrund

Flucht nach Südkorea

Nordkoreanerin darf nicht zurück in ihre Heimat

Flüchtlinge am Eurotunnel

Das Nadelöhr der Hölle

Die Mörder David Sweat (l.) und Richard Matt (r.)

Spektakulärer Gefängnisausbruch

Geliebte schmuggelte Werkzeuge in gefrorenen Hamburgern

Der mexikanische Drogenboss Joaquin Guzman ist auf der Flucht

Joaquín Guzmán bricht aus

Der mächtigste Drogenboss der Welt

Von Jan Christoph Wiechmann
Polizei untersucht Amoklauf in Ansbach, Franken

Amoklauf in Franken

Autofahrer erschießt Frau und Fahrradfahrer

Varoufakis flieht vor Fotografen

Varoufakis-Rücktritt

Minister Mittelfinger ergreift die Flucht

Von Niels Kruse
Ein Känguru

Flüchtiger Skippy

"Verdammt mobiles" Känguru hält Polizei auf Trab

Der Mörder David Sweat (l.) ist von Polizeibeamten nahe der kanadischen Grenze angeschossen und festgenommen worden. Zwei Tage zuvor war der gemeinsam mit Sweat geflohene Häftling Richard Matt (r.) von der Polizei erschossen worden.

Ende einer filmreifen Flucht

New Yorker Polizei fasst zweiten Ausbrecher

Ratlose Blicke

Spektakulärer Ausbruch in New York

Liebesdienste einer Gefängnisschneiderin

Von Andreas Albes
Acht Tote nach Schießerei in Kirche im US-Bundesstaat South Carolina

South Carolina, USA

Neun Tote nach Amoklauf in Kirche

Südkoreanisches Mädchen blickt durch einen Grenzzaun

Flucht aus Nordkorea

Soldat geht zu Fuß über Grenze nach Südkorea

Der 27 Jahre alte Siart A. und die 22-jährige Nadia L. werden polizeilich gesucht

Nach spektakulärer Befreiung

Polizei fasst flüchtigen Psychiatrie-Patienten - Helferin noch auf der Flucht

Hunderte Iraker, die aus der Gegend um die Provinzhauptstadt Ramadi geflohen sind, sind auf dem Weg nach Bagdad

IS-Terror

25.000 Menschen nach Ramadi-Eroberung auf der Flucht

Der jemenitische Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi in Aden

Jemen

Entmachteter Präsident erklärt Aden zur Hauptstadt

Viele Schafszüchter haben sich bereits Esel angeschafft, um ihre Tiere vor den Wölfen zu schützen

Schutz für Schafe

Esel sollen Wölfe in die Flucht brüllen

Netzhit aus Arizona

So sah die Lama-Flucht aus der Luft betrachtet aus

Jemens Präsident Hadi ist aus dem Hausarrest in Sanaa geflohen

Vor Rebellen geflohen

Jemens Präsident Hadi gelingt Flucht aus dem Hausarrest

"Charlie Hebdo"-Anschlag

Die wilde Flucht der Attentäter durch Frankreich

Französische Polizisten in Corcy im Nordosten von Paris. Mehrere Häuser wurden bereits durchsucht.

Facebook und Twitter als Informationsquelle

Warum die Polizei die Täter nicht zu fassen bekommt

Deutschland das begehrteste Ziel für Asylbewerber - die weitaus meisten Flüchtlinge werden jedoch von armen Ländern aufgenommen

Bürgerkrieg in Syrien

Flüchtlingszahlen auf Rekordhoch seit Zweitem Weltkrieg

KaDeWe-Überfall in Berlin

Räuber sind mit Schmuck und Uhren auf der Flucht

Zurück in der Schweiz: Am Freitagvormittag landete Lorenzo Vinciguerra wieder in der Heimat

1039 Tage Gefangener von Islamisten

Schweizer erzählt, wie er den Abu Sayyaf entkam

Spektakuläre Flucht auf den Philippinen

Tierfotograf erschlägt Entführer mit Machete

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.