HOME

Kritik an Camerons Europarede

"Rosinenpicken wird nicht funktionieren"

50 Jahre Élysée-Vertrag

Deutsch-französische Freundschaft soll weiter gefestigt werden

50 Jahre Élysée-Vertrag

Keine Pauken und Trompeten für Hollande

Geiseldrama von Algerien

Armee findet weitere Leichen auf Gasanlage

Gasfeld in Algerien

Armee beendet Einsatz zur Geiselbefreiung

Mali-Konflikt

Französische Bodentruppen rücken nach Nord-Mali vor

Konflikt in Westafrika

Frankreich will Mali-Truppen auf 2500 Mann aufstocken

Einsatz in Mali

UN-Sicherheitsrat gibt Paris Rückendeckung

Westafrika

UN-Sicherheitsrat berät über Offensive in Mali

Presseschau: Merci la France!

Frankreich attackiert Islamisten in Mali

Kontakt zwischen Hollande und PKK-Aktivistin

Erdogan fordert Erklärung

Französische Truppen in Mali

Malis Armee erobert Konna zurück

Militäreinsatz

Französische Soldaten kämpfen in Mali

Islamistische Gewalt

UN will umgehend Schutztruppen nach Mali entsenden

Steuerflüchtling Depardieu

Leben wie Gott - aber nicht in Frankreich

Brief von Gérard Depardieu

Ein Lob auf Putin und sein "großes Land"

Citroen DS5

Extravaganter Auftritt mit Schwächen in der Praxis

Französischer Verfassungsrat kippt Reichensteuer

Schwere Niederlage für Hollande

Französischer Verfassungsrat kippt Reichensteuer

Besuch in Algerien

Hollande nennt französische Kolonialherrschaft brutal

Algerien

Hollande nennt Kolonialzeit "ungerecht und brutal"

Gérard Depardieu

Das Nationalheiligtum verlässt die Grande Nation

EU-Gipfel vertagt Entscheidungen

Reform der Eurozone kommt - im Sommer

Regierungskrise in Italien

Hollande glaubt nicht an Berlusconis Wahlsieg

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(