HOME

Merkel und Macron: Trotz Bedenken mit China zusammenarbeiten

Paris - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron setzen trotz Bedenken auf eine engere Zusammenarbeit mit China. Eine Politik der Isolierung und Abschottung führe nicht weiter, sagte Macron nach einem Vierer-Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi und EU-Kommissionschef Juncker in Paris. Merkel plädierte für eine Reform der internationalen Konfliktlösung. Dabei müssten China, die EU und die USA zusammenarbeiten. Die Europäer unterscheiden sich mit ihrem Kooperationskurs deutlich von den USA. Das Land steckt mit China in einem Handelskrieg.

Deutsche, europäische und französische Fahne

Französische Botschafterin attackiert "unberechenbare" deutsche Rüstungspolitik

Hochrangiges Vierer-Treffen

Chinas Präsident Xi will vertrauensvolle Beziehung zu Europa

Juncker, Xi, Macron und Merkel

Macron fordert von China Respekt vor "Einheit der EU"

Europa debattiert über  Urheberrechtsreform

Gegner und Befürworter der Urheberrechtsreform liefern sich Wortgefechte

Merkel trifft Xi Jinping, Juncker und Macron in Paris

Frankreich - Island

EM-Qualifikation

Portugal erneut Remis - Frankreich und England siegen klar

Airbus A320neo

300 Flugzeuge für China

Neuer Dämpfer für Boeing: Airbus ergattert Großauftrag

Schäuble unterzeichnet Parlamentsvertrag in Frankreich

Deutsch-französisches Abkommen

Schäuble unterzeichnet Parlamentsvertrag in Frankreich

Schäuble unterzeichnet Parlamentsvertrag in Frankreich

Traumhafte Strände locken im Indischen Ozean

Urlaubspläne 2019

Dieses Paradies liegt tatsächlich in der EU

präsentiert von
Pechvogel

Mailand-Sanremo

Nach Enttäuschung: Degenkolb setzt auf Happy End in Roubaix

Geneviève Legay bei der "Gelbwesten"-Demo in Nizza

73-jährige Frau bei Polizeieinsatz gegen "Gelbwesten" in Nizza schwer verletzt

Bibiana Steinhaus

Bundesliga-Schiedsrichterin

Promi-Geburtstag vom 24. März 2019: Bibiana Steinhaus

Zehntausende bei «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich

Tausende Teilnehmer bei «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich

«Gelbwesten»-Proteste in Paris

19. Wochenende in Folge

Wieder Proteste der «Gelbwesten» in Frankreich erwartet

Zwei Monate vorm Urnengang

SPD will «Aufbruchsignal für Europa» setzen

Wieder Proteste der «Gelbwesten» in Frankreich erwartet

John Degenkolb

Radsport-Monument

110. Mailand-Sanremo: Degenkolb im Favoritenkreis

Portugal patzt bei Ronaldo-Comeback

«Gelbwesten»-Proteste

Streit um Einsatz von Soldaten

«Gelbwesten»-Demos an bestimmten Orten in Paris verboten

Carmen Hanken mit dem weißen Hengst Jumper

Trauer in Ostfriesland

Tamme Hankens Pferd: Der weiße Kaltblut-Hengst Jumper ist tot

Heiko Maas kontert Breitseite von Ex-Tagesthemen-Mann Ulrich Wickert

Bei Maybritt Illner

"Tagesthemen"-Veteran Wickert fährt Breitseite gegen Minister Maas - der wehrt sich gekonnt