HOME

Dating-Apps, Filme, Sex-Spielzeug

Sex und Hopp – wie man bewusst mit digitalen Verführern umgeht

Nie war es leichter, schnelle Befriedigung zu erlangen. Das macht Liebesbeziehungen nicht einfacher. Es lohnt sich, mit den digitalen Verführern ganz bewusst umzugehen. Aber wie geht das?

Stern Plus Logo
Stockdorf

Medienwirbel in der Kleinstadt

Von Wuhan nach Stockdorf: Coronavirus erreicht Deutschland

Jodie Whittaker spielt den Doctor seit 2017

Doctor Who

Dieser Neuzugang schreibt Geschichte

New York: Passanten heben einen SUV an, um eine Frau zu retten

Beeindruckend

New York City: SUV überrollt Frau – Passanten helfen ihr mit starker Aktion

Von Steven Montero

Ausstellung "The Sixties and more"

Linda McCartney als Fotografin – Pauls Frau verdankt ihre Karriere den Rolling Stones

Türkei: Frauen protestieren gegen Gesetz

Internationale Proteste

Gesetzesentwurf in der Türkei: Straffreiheit für Vergewaltiger, wenn sie das Opfer heiraten

Michael Wendler und Laura Müller

Wendler-Remix

"Baby, ich liebe dich": Musikproduzent macht Laura Müllers "Schatz"-Video zum Hit

Delphine Boel

DNA-Test hat es bestätigt

Delphine Boël ist die leibliche Tochter von König Albert II. – das könnte Folgen haben

Angeklagter zu Prozessbeginn im Gerichtssaal

Gericht: Täter vom Bahnhof Voerde kommt unbefristet in geschlossene Psychiatrie

Frau vor Zug gestoßen: Täter soll in die Psychiatrie

Corona-Pressekonferenz in München

Kollegin aus China infizierte deutschen Corona-Patienten in Bayern

"Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen" hat Marie-Luise Marjan und Bill Mockridge wiedervereint

Bill Mockridge

Klare Ansage zum Ende der "Lindenstraße"

Roger Federer

Sport kompakt

Thriller bei den Australian Open: Federer wehrt sieben Matchbälle ab und zieht ins Halbfinale ein

Illustration einer Frau mit einem herzförmigen Wecker vor der Brust
Kolumne

Die Diagnose

Was hat ein Gewitter mit den Schmerzen in der Brust zu tun?

Stern Plus Logo
Kobe Bryant mit seiner Frau Vanessa und seinen Töchtern Natalia (l.) und Gianna

Kobe Bryant

Deswegen flog sie nicht mit ihm Hubschrauber

Pressekonferenz im bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Pressekonferenz in München

Coronavirus erreicht Deutschland: neue Details zu erstem Infizierten und Übertragung

Paula Beer

Binge-Watching

Paula Beer kennt den Fluch der guten Serie

Ole von Beust

Von Beust hält Grünen-Kandidatin Fegebank für gute Hamburger Bürgermeisterin

Kreise: Coronavirus-Patient steckte sich bei chinesischem Gast an

Frau vor Zug gestoßen: Richter wollen Urteil sprechen

Voerde

Tod auf den Schienen

Frau vor Zug gestoßen: Richter wollen Urteil sprechen

Regenwald

Im Gewitter verirrt

Frau und Kinder nach über einem Monat aus Regenwald gerettet

Frau und Kinder aus Amazonas-Regenwald gerettet

Kurt Biedenkopf

Alt-Ministerpräsident

Promi-Geburtstag vom 28. Januar 2020: Kurt Biedenkopf

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.