HOME

Iran lässt sieben Crewmitglieder von britischem Tanker frei

Teheran - In den Fall des seit Juli im Iran beschlagnahmten britischen Öltankers «Stena Impero» kommt Bewegung. Iran bestätigte eine Freilassung von sieben der 23 Besatzungsmitglieder aus humanitären Gründen. Die «Stena Impero» war im Juli von den iranischen Revolutionsgarden in der Straße von Hormus festgesetzt worden. Die Meerenge liegt zwischen dem Persischen Golf und dem Golf von Oman. Zuvor war der iranischer Supertanker «Grace 1» wegen des Verdachts illegaler Öllieferungen für Syrien gestoppt worden.

Straße von Hormus: Der britische Öltanker "Stena Impero" in der Straße von Hormus, der von Schnellbooten der iranischen Revolutionsgarden umkreist wird
Fragen & Anworten

Straße von Hormus

Was die Absage Deutschlands an den US-Militäreinsatz bedeutet

Trump

"New York Times"-Bericht

Trump soll Vergeltungsschläge gegen Iran freigegeben haben – ruderte dann aber zurück

US-Drohne soll den iranischen Luftraum verletzt haben

Iran schießt nach eigenen Angaben US-"Spionage-Drohne" ab

Chinas Außenminister Wang

China warnt USA vor Öffnung der "Pandora-Büchse" in Nahost-Region

Dieses Foto soll zeigen, wie Soldaten des Iran eine nicht explodierte Haftmine von einem der Tanker entfernen

Konflikt mit dem Iran

Nach Tanker-Attacken: USA schicken 1000 weitere Soldaten und präsentieren neue Fotos

Der frühere ägyptische Präsident Mohammed Mursi
+++ Ticker +++

News des Tages

Ägyptens Ex-Präsident Mohammed Mursi gestorben

Stromausfall in Südamerika: Schlachter in Buenos Aires
+++ Ticker +++

News am Wochenende

Erste Argentinier wieder am Netz – Millionen Menschen in Südamerika weiter ohne Strom

Der britische Außenminister Jeremy Hunt

Iran bestellt britischen Botschafter ins Außenministerium in Teheran ein

Der norwegische Tanker "Front Altair"

USA und Großbritannien geben Iran Schuld an Tanker-Angriffen

Donald Trump beschuldigt Iran wegen mutmaßlichem Tanker-Beschuss

Konflikt in Golfregion

Trump verschärft Ton nach mutmaßlichem Tanker-Beschuss: "Das riecht förmlich nach dem Iran"

Der brennende norwegische Tanker "Front Altair"

Iran weist US-Vorwürfe zu Tanker-Angriffen zurück

Einer der beiden angegriffenen Tanker im Golf von Oman brennt
Fragen & Antworten

Golf von Oman

Das wissen wir über die mutmaßlichen Angriffe auf die Tankschiffe

Schäden an Bord der "Kokuka Courageous"

Eigentümer: Besatzung auf japanischem Tanker sah vor Explosion "fliegendes Objekt"

Der brennende norwegische Tanker "Front Altair"

Irans Außenminister weist Anschuldigungen der USA zu Tanker-Angriffen zurück

US-Außenminister Mike Pompeo, Tankschiff "Front Altair"

Golf von Oman

Angriffe auf Öltanker: USA machen Iran verantwortlich - Video soll Vorwurf belegen

US-Außenminister Pompeo am Donnerstag in Washington

Pompeo: Iran für mutmaßliche Tanker-Angriffe verantwortlich

Einer der beiden mutmaßlich angegriffenen Öltanker vor der iranischen Küste

Auch Schiff von deutscher Firma vor iranischer Küste mutmaßlich angegriffen

Iranische Fernsehbilder der beiden Tanker

Norwegen veröffentlicht Details zu mutmaßlichem Angriff auf Tanker vor Irans Küste

Rauch steigt vom norwegischen Tanker "Front Altair" auf

Konflikt im Nahen Osten

Angriff? Mehrere Explosionen auf Tanker - auch deutsches Schiff soll getroffen worden sein

Schiffe der Fünften US-Flotte

US-Flotte: Notrufe von zwei angegriffenen Tankern im Golf von Oman