HOME

May will nach Aufschub Zustimmung zum Brexit-Abkommen

Brüssel - Nach dem Brexit-Aufschub will sich die britische Premierministerin Theresa May mit voller Kraft für eine Zustimmung des Parlaments in London zum Austrittsabkommen in der kommenden Woche einsetzen. «Es ist nun an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen», sagte May nach dem EU-Gipfel am Norgen in Brüssel. Wenn das Unterhaus zustimme, könne Großbritannien die EU am 22. Mai geregelt verlassen. Andernfalls müsse bis zum 12. April ein neuer Plan vorgelegt werden.

Juncker (l.) und Tusk

EU-Gipfel einigt sich mit London auf Verschiebung des Brexit

Diplomaten: EU für Brexit-Aufschub bis zum 22. Mai

EU will Brexit-Aufschub bis 22. Mai - wenn Unterhaus Vertrag billigt

Diplomaten: EU will London Brexit-Aufschub bis zum 22. Mai anbieten

EU ringt um Brexit-Verschiebung - Schwierige Verhandlungen

Merkel: Ungeregelter Brexit nicht ausgeschlossen

EU berät über Verschiebung des Brexits

Frankreichs Präsident Macron

Macron warnt Briten vor Chaos-Brexit bei Ablehnung von Austrittsvertrag

Video

Merkel - Brexit-Abkommen gut verhandelt, Spielräume gering

Merkel: Europa muss sich trotz Brexit für Zukunft fit machen

Flaggen vor dem Big Ben
+++ Ticker +++

News zum EU-Gipfel

EU offen für Brexit-Verschiebung unter Bedingungen

Google

Insgesamt 93 Projekte

Google förderte deutsche Medien mit über 20 Millionen Euro

Angela Merkel

Merkel gegen "moralische Überheblichkeit" bei Rüstungsexporten

Nach dem Brexit-Referendum

Chronologie

Stationen auf dem Weg zum Brexit

Flaggen Deutschlands, Großbritanniens und der EU

Harter Brexit käme Deutschland teuer zu stehen

Angela Merkel

Regierungserklärung in Berlin

Merkel bringt weiteren EU-Gipfel zu Brexit ins Gespräch

Merkel im Bundestag

Merkel verknüpft Brexit-Verschiebung mit britischem Ja zu Austrittsvertrag

Einkaufsstraße in Düsseldorf

Pro Kopf 115 Euro weniger

Studie: Brexit drückt Einkommen in Deutschland um Milliarden

Maischberger - TV-Kritik - Brexit
TV-Kritik

"Maischberger"

Herablassung trifft auf Populismus - Schulz, Tichy und die Frage: Wozu brauchen wir noch die EU?

Studie: Brexit drückt Einkommen in Deutschland um Milliarden

Theresa May

Aufschub nur unter Bedingungen

Brexit-Krise überschattet den EU-Gipfel

Merkel gibt Regierungserklärung zu EU-Gipfel ab

Brexit-Krise überschattet EU-Gipfel