HOME
Verdacht auf Scheinehe

Schwerpunkt im Raum Leipzig

Bundespolizei geht gegen Scheinehen vor - Großrazzia

In vier Bundesländern geht die Polizei gegen bandenmäßige Scheinehen vor. Mehrere Menschen werden festgenommen. Der Schwerpunkt liegt im Großraum Leipzig.

Hitze und schlechte Luft - Fahrverbote im Großraum Paris

Eine Frau sitzt am Steuer eines Autos und trinkt Alkohol

Kampagne #nonefortheroad

Im Großraum Manchester kommen Autofahrer mit Alkohol im Blut nun öffentlich an den Pranger

Antikohleprotest im rheinischen Braunkohlerevier

Fridays for Future solidarisiert sich mit Aktivisten von Ende Gelände

Video

Hagelkörner wie Tischtennisbälle

Arbeiten im Großraum

Arbeitsplatz

Warum das Großraumbüro doch keine Vorhölle ist - wenn man es richtig macht

Von Katharina Grimm

Werbung auf Spielemesse

Bundeswehr der beste Ego-Shooter? Sprecher reagiert auf umstrittene Gamescom-Plakate

NEON Logo
Arbeiten im Großraumbüro

Arbeitsplatz

Die große Stille - warum Arbeiten im Großraum ein Kommunikationskiller ist

Aldi Tankstellen: In Österreich können Kunden schon beim Discounter tanken

Neues Geschäftsmodell

Aldi plant Discounter-Tankstellen in Deutschland

In Frankreich hat ein Mann einen Lehrer mit einem Messer angegriffen - und den IS erwähnt

Blühende Fantasie

Französischer Lehrer erfindet Messerangriff im Namen des IS

Ein Pendler schaut in der U-Bahn von Tokio auf eine Videotafel, auf der Zugverspätungen aufgrund des Erdbebens angezeigt werden

Japan

Starkes Erdbeben erschüttert Tokio

Japan

Starkes Erdbeben erschüttert Tokio

Tödliche Schüsse in Toulouse

Justiz stuft "Roller-Mörder" als Terroristen ein

Stromausfall in Hannover

Blackout trifft auch Krankenhäuser

Katastrophe in Japan

Tokio spart Strom und verhindert Blackout

Deutsche in Ägypten

Chaos, Aufruhr - ab nach Hause

Überschwemmungen in Brasilien

Zahl der Toten auf 95 gestiegen

Bei Kontrolle nahe Paris

Mutmaßlicher ETA-Kämpfer erschießt Polizisten

Razzia gegen Hells Angels

Illegale Beteiligung an Gewinnen des Kölner Wohnwagenstrichs

Großfahndung in Bielefeld

Polizei vermutet Michalski in seiner alten Heimat

Todesstrafe

Heckenschütze von Washington soll heute sterben

Sauerland-Gruppe

Polizei nimmt weiteren Terrorverdächtigen fest

"Sauerland"-Attentäter

Mutmaßliche Terrorhelfer festgenommen

USA

Erdbeben erschüttert Los Angeles

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(