HOME
Trauerfeier für Soleimani

Analyse

Warten auf Teherans Racheakt

Die iranische Führung ist entschlossen, den Tod ihres Generals zu vergelten. Vor allem dem Irak droht deswegen neues Chaos. Dabei hat das Krisenland schon genug Probleme. Mittendrin: die Bundeswehr.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu

Iranischer General

In Israel begrüßt man Soleimanis Tötung, gleichzeitig fürchtet man Vergeltungsschläge

Israelische Soldaten

Neue Zielscheibe Teherans?

Israel wappnet sich für Irans Reaktion auf Soleimani-Tötung

Libanons möglicher künftiger Regierungschef Diab 2012

Ex-Bildungsminister Diab soll neuer libanesischer Regierungschef werden

Hisbollah-Aufmarsch im Libanon

Bundestag fordert härteres Vorgehen gegen schiitische Hisbollah-Miliz

Maas für härteres Vorgehen gegen Hisbollah

Maas für härteres Vorgehen gegen die Hisbollah in Deutschland

Der Tahrirplatz in Bagdad am 29.10.2019

Aufstände in der arabischen Welt

„Von Bagdad bis Beirut: Wir sind ein Volk“

Stern Plus Logo
Artilleriegeschosse stehen neben einer israelischen Artilleriekanone nahe der libanesischen Grenze

Nahostkonflikt

Raketenbeschuss zwischen Israel und Libanon – Netanjahu: "Vorbereitungen auf jegliches Szenario"

Israelische Militärpatrouille nahe Avivim am 26. August

Israel beantwortet Raketenbeschuss aus dem Libanon mit Gegenangriff

Schäden im Hisbollah-Medienzentrum im Süden Beiruts

Aktivisten: Hisbollah-Kämpfer und Iraner durch Angriff Israels in Syrien getötet

Passagiere gehen bei Stromausfall durch den notbeleuchteten Bahnhof Clapham Junction
+++ Ticker +++

News von heute

Große Teile Londons und Großbritanniens von Stromausfall betroffen

Hisbollah-Chef Nasrallah

Nasrallah: Hisbollah verringert Zahl der Kämpfer im Syrien-Krieg

EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber
+++ Ticker +++

News des Tages

EVP-Spitzenkandidat Weber: "Türkei wird nie Mitglied der EU"

Übertragung einer Rede von Hisbollah-Chef Nasrallah

USA setzen Belohnung auf Hinweise gegen Hisbollah-Bewegung aus

Israel Airstrike
Analyse

Atom-Deal aufgekündigt

Israel und Iran führen längst einen verdeckten Krieg - bricht er jetzt offen aus?

Von Tim Schulze
Israel meldet "irreguläre Aktivitäten" iranischer Streitkräfte

Nach US-Ausstieg aus Iran-Deal

Syrien fängt angeblich israelische Raketen ab - Israel meldet "irreguläre Aktivitäten"

Ein Satellitenbild zeigt den Flughafen Althias aus großer Höhe. Er hat eine Startbahn und liegt inmitten der Wüste

Krieg in Syrien

Angriff auf Militärbasis - bekämpft Israel die libanesische Hisbollah in Syrien?

Rauch steigt auf über Hamouria im Rebellengebiet Ost-Ghuta

Viele Kriege in einem geteilten Land

Wer kämpft gegen wen in Syrien?

F-16 der israelischen Streitkräfte

Syrienkonflikt

Assads Streitkräfte schießen erstmals einen israelischen F-16 Kampfjet ab

Von Gernot Kramper
Israelischer Jet startet

Nahe Damaskus

Israel greift syrische Militäreinrichtung an

Türkischer Panzer an der Grenze zu Syrien

Krieg in Syrien

Warum greift Nato-Partner Türkei den Nato-Verbündeten YPG an?

Saad Hariri feiert mit dem Besuch einer Militärparade im Libanon den 74. Jahrestag der Unabhängigkeit seines Landes

Saad Hariri

Libanesischer Regierungschef verschiebt Rücktritt

Der Iran-Deal sei eines der schlechtesten Abkommen der Geschichte, betont Donald Trump.

Iran-Deal

Warum Donald Trump den Kongress vor- und ihm damit den Schwarzen Peter zuschiebt

Israelische Luftwaffe fliegt Angriff auf Syrien (Symbolbild)

Zwei Tote

Israels Luftwaffe greift mutmaßliche Chemiewaffenfabrik in Syrien an

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?