HOME

Maas kritisiert Trumps Iran-Strategie

Berlin - Außenminister Heiko Maas hat US-Präsident Donald Trump Versagen im Iran-Konflikt vorgeworfen. Auch Drohgebärden und Militäraktionen hätten nichts am aggressiven Verhalten des Irans geändert, sagte Maas in der «Bild am Sonntag». Es dürfe nicht so getan werden, als würde sich mit einem von außen herbeigeführten Regimewechsel in Teheran die Lage automatisch verbessern. Das sei woanders auch schon schiefgegangen, etwa im Irak. Seit dem Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen im Mai 2018 haben die Spannungen zwischen beiden Ländern wieder stark zugenommen.

Sitzblockade am Tahrir-Platz in Bagdad

Ein Toter und 24 Verletzte bei neuen Protesten im Irak

Über einer Fensterreihe prangt eine türkische Flagge auf dem weißeb Flugzeugrumpf
+++ Ticker +++

News von heute

Türkei schiebt erneut Ex-IS-Anhängerin mit ihren Kindern nach Deutschland ab

Zerstörte Gebäude auf der  Luftwaffenbasis Al-Asad

Raketenattacke auf Stützpunkte im Irak

US-Militär muss eingestehen: Iranischer Angriff verlief doch nicht so glimpflich

Nach Raketenangriff

Elf Verletzte

Mehrere US-Soldaten beim Angriff auf Basis im Irak verletzt

Gelbe Kisten zum Sortieren von Briefen laufen im Briefzentrum Kiel der Deutschen Post über ein Förderband

Die Morgenlage

Leere im Briefkasten, verspätete Pakete: Beschwerden über die Post nehmen drastisch zu

Heiko Maas

Aussprache im Bundestag

Maas: Irakische Regierung für Verbleib der Bundeswehr

Kramp-Karrenbauer besucht Anti-IS-Einsatz

Elizabeth Warren, Joe Biden und Bernie Sanders bei der TV-Debatte in Iowa

TV-Debatte der Demokraten

Warren gegen die alten, weißen Männer: Das Thema Sexismus hat den Wahlkampf voll erreicht

Von Jan Christoph Wiechmann
US-Soldaten vor der Basis Tadschi

Raketen schlagen nahe von US-Soldaten genutzten Stützpunkts im Irak ein

Erneut Raketenangriff auf Militärlager im Irak

Maas vor Journalisten

Europäer erhöhen mit Streitschlichtungsmechanismus Druck auf Iran im Atomstreit

Mit dieser Weihnachtskarte haben sich Schüler des Project Sunshine für die Spenden der stern-Leser bedankt
Stiftung stern

+++ Spenden-Ticker +++

Straßenkinder aus Delhi bedanken sich mit Weihnachtsgruß bei stern-Lesern

Proteste im Iran nach dem Flugzeugabschuss

Irans Justiz nimmt Verdächtige im Zusammenhang mit Flugzeugabschuss fest

Bericht - Nancy Pelosi will Donald Trump "im Gefängnis" sehen

Tötung von Soleimani

Diffamierender Tweet: Donald Trump eskaliert den Iran-Streit mit der Opposition

Experten halten Tötung Soleimanis für rechtswidrig

Bundestags-Experten halten Tötung Soleimanis für völkerrechtswidrig

Ein Demonstrant schwenkt die irakische Flagge

Naher Osten

„Dieses Land ist nicht euer Schlachtfeld“ – wie die Menschen im Irak um ihre Freiheit kämpfen

Stern Plus Logo

Bundesregierung verteidigt Massenüberwachung des BND

Ghassem Soleimani

Bundestags-Wissenschaftler

Gutachten zweifelt Rechtmäßigkeit der Soleimani-Tötung an

Gutachten zweifelt Rechtmäßigkeit der Soleimani-Tötung an

Video

Maas: Deutsche Soldaten bleiben im Irak

Nach Raketenangriff

Überblick in Zitaten

Die Gründe für die Tötung des Generals

Iran, Teheran: Eine Frau spricht im Rahmen einer Nachtwache mit einem Polizisten

Proteste in Teheran

Iranische Regierung gerät immer mehr unter Druck – nicht zuletzt durch Trump

Hassan Ruhani, Irans Präsident
Pressestimmen

Proteste in Iran

"Für das Regime geht es ums Überleben und für die Islamische Republik Iran um ihren Bestand"

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?