HOME
Trump verhängt neue Sanktionen gegen den Iran

EU-Handelsminister tagen zu Iran und US-Strafzöllen

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD)

Maas trifft Pompeo zu Gesprächen über Atomabkommen mit dem Iran

Ein Blitz am Himmel über Bayern (Symbolbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Blitzschlag tötet 22-jährigen Wanderer in Bayern

US-Außenminister Mike Pompeo

Pompeo kündigt "stärkste Sanktionen der Geschichte" gegen den Iran an

Übernimmt den Vorsitz der US-Waffenlobby NRA und hat ganz eigene Theorien zu Amokläufen: Oliver North

"Kultur der Gewalt"

Der neue NRA-Chef meint, Ritalin sei schuld an Amokläufen - nicht Waffen

Von Finn Rütten
Helfer an der Absturzstelle in Kuba
+++ Ticker +++

News des Tages

Havanna: Flugzeug stürzt kurz nach Start ab - drei Überlebende - wohl mehr als 100 Tote

Wladimir Putin begrüßt Angela Merkel mit einem Blumenstrauß

Treffen in Sotschi

Darum geht es Merkel beim Treffen mit Putin wirklich

Von Ellen Ivits
Der Iran ist erneut mit US-Sanktionen belegt

Washington will internationales Bündnis gegen Teheran schmieden

Putin und Merkel am 7. Juli beim G20-Gipfel in Hamburg

Putin empfängt Merkel zu Krisenberatungen in Sotschi

Gina Haspel erste Frau an der Spitze der CIA
+++ Ticker +++

News des Tages

US-Senat bestätigt Trump-Kandidatin: Gina Haspel erste Frau an der Spitze der CIA

US-Präsident Donald Trump hat mit der Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran die Europäer gegen sich aufgebracht

"Abwehrgesetz gegen Sanktionen"

So will die EU europäische Firmen vor Trumps Iran-Sanktionen schützen

EU verständigt sich auf gemeinsame Linie gegenüber USA

EU trotzt Trump bei Atomabkommen und Strafzöllen

Merkel inmitten von EU-Kollegen in Sofia

Merkel: EU will Iran-Atomabkommen trotz Defiziten weiterführen

Die Maischberger-Runde zu Donald Trump
TV-Kritik

"Maischberger"

Die skurrile Anekdote aus dem Kinderzimmer von Donald Trumps Schwiegersohn

Von Finn Rütten
Donald Trump
Kommentar

Wahlversprechen

Kim, Iran, China: Donald Trumps Chiropraktiker-Diplomatie ist ein einziges Scheitern

Von Niels Kruse
EU-Ratspräsident Tusk

Tusk fordert von EU-Gipfel klare Kante gegen Trump

Der ehemalige Bundesaußenminister Sigmar Gabriel schaut nachdenklich

Gastbeitrag im stern

Sigmar Gabriel: "Donald Trump hat die Radikalen im Iran gestärkt"

EU-Ratspräsident Tusk

EU-Gipfel steckt Kurs nach Trumps Entscheidungen zu Iran und Strafzöllen ab

Mogherini mit Irans Außenminister Sarif

EU und Iran entwerfen Plan zur Rettung des Atomabkommens

Markus Söder (CSU, l.), Ministerpräsident von Bayern, und Joachim Herrmann (CSU), Innenminister, konnten sich im Landtag mit dem umstrittenen Polizeigesetz durchsetzen
+++ Ticker +++

News des Tages

Bayerischer Landtag stimmt für umstrittenes Polizeigesetz

Mogherini mit Irans Außenminister Sarif

Europäische Unterzeichnerstaaten tagen zu Atomabkommen mit Iran

Mogherini mit Irans Außenminister Sarif

EU und Iran suchen Wege zur Rettung des Atomabkommens

Mogherini mit Irans Außenminister Sarif

Irans Außenminister führt erste Gespräche in Brüssel zu Atomabkommen

Internationale Pressestimmen zu den Protesten: Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem, Israel
Internationale Presseschau

Blutiger Nahost-Konflikt

"Trump fehlt nicht nur ein Plan B, sondern bereits ein Plan A"

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.