HOME
Brasilien: Kultursekretär Roberto Alvim

Video mit Nazi-Zitaten

Brasilianischer Kultursekretär schockt mit Imitation von Goebbels-Rede

Bestürzung in Brasilien: Kultursekretär Roberto Alvim bedient sich in einem Video über die aktuelle Kunst seines Landes dem Stil des NS-Propagandaministers Joseph Goebbels.

Kinder in der Armengegend von Jororó zeigen den helfenden Frauen (hintere Reihe) ihre Hütte

Solidarität in der Not

Das vergessene Brasilien: Wie drei arme Frauen in Rio den noch Ärmeren helfen

Von Jan Christoph Wiechmann
Abgebranntes Gebiet in Brasiliens Amazonasregion

Zahl der Waldbrände im brasilianischen Amazonas 2019 um 30 Prozent gestiegen

Passagiermaschinen der Fluggesellschaft Lufthansa: Die Kabinengewerkschaft Ufo bereitet Streiks in den nächsten Tagen vor
+++ Ticker +++

News an Weihnachten

Streik bei der Lufthansa noch in diesem Jahr

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro

Bolsonaro begnadigt Soldaten und Polizisten

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro

Bericht: Bolsonaro nach häuslichem Unfall ins Krankenhaus eingeliefert

Bolsonaro (l.) und Trump im März im Weißen Haus

Bolsonaro: Keine US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus Brasilien

Gregorio Duvivier spielt in "The First Temptation of Christ" den Jesus

The First Temptation of Christ

Jesus-Satire erzürnt Brasiliens Katholiken

Netflix-Jesus

"The First Temptation of Christ"

Netflix-Weihnachtsfilm: Schwuler Jesus macht Millionen Brasilianer wütend

Benjamin Netanyahu (m.) und Eduardo Bolsonaro (r.)

Brasilien eröffnet Handelsvertretung in Jerusalem

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg

Klimaaktivistin

Bolsonaro beschimpft Greta Thunberg. Die schlägt subtil zurück – wie schon bei Trump

Leonardo DiCaprio setzt sich seit vielen Jahren für die Umwelt ein

Leonardo DiCaprio

Das sagt er zu Bolsonaros Vorwürfen

Jair Bolsonaro (li.) hat es auf Leonardo DiCaprio abgesehen

Brasilianischer Präsident

Amazonas-Brände: Bolsonaro erhebt Vorwürfe gegen Leonardo DiCaprio

Die Entwaldung im Amazonasgebiet schreitet voran

Vernichtung des Regenwaldes so dramatisch wie zuletzt vor mehr als zehn Jahren

Eine Teilnehmerin einer Demonstration geht mit einer Libanon-Fahne und Mundschutz an brennenden Reifen vorbei
Analyse

Bolivien, Irak, Spanien, Deutschland

Die Welt in Aufruhr: Wo Menschen gerade auf die Straße gehen – und vor allem wofür

Von Miriam Khan
Lula spricht vor Metallarbeitergewerkschaft

Lula meldet sich mit scharfen Angriffen in Brasiliens politischer Debatte zurück

Brasiliens Ex-Präsident Lula nach seiner Freilassung

Lula liefert sich nach Freilassung sofort heftigen Schlagabtausch mit Bolsonaro

Eduardo Bolsonaro, der Sohn des brasilianischen Präsidenten, ist kein Fan von Greta Thunberg

Angeblicher Lunch vor armen Kindern

Brasilianischer Präsidentensohn verbreitet gefälschtes Bild von Greta Thunberg

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist zur Symbolfigur gegen den Klimawandel geworden

Zum UN-Klimagipfel

Was andere Länder gegen den Klimawandel tun – und wo es gewaltigen Nachholbedarf gibt

Carlos Bolsonaro

Brasilien

Sohn von Präsident Bolsonaro nach Tweet über Demokratie in der Kritik

Drei Menschen würden durch die Schüsse im niederländischen Dordrecht getötet
+++ Ticker +++

News von heute

Niederlande: Polizist erschießt seine zwei Kinder, verletzt Ehefrau schwer und tötet sich

Amazonas-Gipfel in Kolumbien

Amazonas-Länder wollen "Überleben unseres Planeten" sichern

Feuer im Amazonas-Gebiet

Amazonas-Gipfel im kolumbianischen Leticia ohne Brasiliens Präsident Bolsonaro

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro

Bolsonaro in der Kritik

Hat sich Brasiliens rechter Präsident mit seinem Amazonasbrand-Management verzockt?

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?