HOME

19-Jähriger aus Indonesien trieb 49 Tage auf See

Jakarta - Ein 19-jähriger, der auf einer schwimmenden Fischfalle vor Indonesiens Küste arbeitete, ist nach dem Reißen eines Verankerungsseils sieben Wochen lang auf dem Ozean getrieben. Der junge Mann sei nach 49 Tagen von einem Schiff aus Panama in Gewässern des US-Überseegebietes Guam gerettet und nach Japan gebracht worden, berichtete die Zeitung «The Jakarta Post». Der indonesische Generalkonsul bestätigte den Vorfall. Er hat der Zeitung zufolge auch die Rückkehr des jungen Mannes in seinen Heimatort organisiert. Der Jugendliche sei nach dem dramatischen Ereignis bei guter Gesundheit.

Westpazifik

In Fischerhütte abgetrieben: Teenager nach 49 Tagen aus Seenot gerettet

Waschbär

Zum Staatsfeind erklärt

Waschbären werden in Japan immer mehr zur Plage

Roboter-Kundschafter

Raumsonde «Hayabusa2»

Roboter-Kundschafter auf Asteroiden gelandet

Suzuki Jimny 1.5

Offroader

Suzuki Jimny – im Gelände ist dieser Winzling nicht zu stoppen

Mini-SUV

Suzuki Jimny – süßer Offroader im Retro-Look

Shinzo Abe bei der Abstimmung

Japans Ministerpräsident Abe gewinnt Kampfabstimmung um Parteivorsitz

Coca-Cola wird bald Dope: Getränke-Hersteller plant Cannabis-Drinks

Macht Cola bald high?

Coca-Cola wird bald Dope: Getränke-Hersteller plant Cannabis-Drinks

Leonard Blavatnik pflegt ausgezeichnete Beziehungen nach Russland

Champions-League-Übertragung

Das ist der schillernde Milliardär, der hinter dem Sport-Sender DAZN steckt

Von Tim Schulze
Elon Musk (l.) stellt den ersten Weltraumtouristen von SpaceX vor: der Japaner Yusaku Maezawa

Weltraumtourismus

Japanischer Milliardär soll erster Mond-Tourist werden

Japans Antrag auf kommerziellen Walfang ist gescheitert

Getöteter Wal

Japan scheitert mit Vorschlag zur Rückkehr zum kommerziellen Walfang

Inspektionsbesuch

Hitzewelle in Japan

IOC für Zeitverschiebung zu Olympia 2020

Putin und Abe in Wladiwostok

Putin bietet Japan Friedensvertrag "ohne Vorbedingungen" an

IOC betont Katastrophenschutz während Olympia 2020 in Tokio

Takahiro Shiraishi in Japan

Japan

Opfer zerstückelt: "Twitter-Killer" wegen neunfachen Mordes angeklagt

Diese Konzept eines E-Mobil von Byton sieht alles andere als bescheiden aus.

E-Mobilität

Sind Elektroautos die Angeberschlitten von heute?

Japanischer Walfänger

Walfangkommission tagt

Internationales Walfangverbot auf der Kippe

Suche nach durch Erdrutsch Verschüttete in Atsuma

Zahl der Todesopfer nach schwerem Erdbeben in Japan auf 35 gestiegen

Es gibt noch Vermisste

Zahl der Opfer nach Erdbeben in Japan steigt weiter

Zahl der Opfer nach Erdbeben in Japan steigt weiter

Japanischer Walfänger

IWC-Tagung in Brasilien

Japan will Walfangverbot kippen

Finalistin

Grand-Slam-Turnier

Serena Williams und Osaka spielen um US-Open-Titel

Schlammfalle

Zehntausende ohne Strom

Zahl der Opfer nach Erdbeben in Japan steigt