HOME
Staatliche Anti-EU-Plakate in Budapest

Forderungen nach Auschluss von Ungarn aus der Europäischen Volkspartei mehren sich

Staatliche Anti-EU-Plakate in Budapest

Ungarns Regierungschef Orban erneuert Vorwürfe gegen EU und Juncker

Viktor Orban wirft EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in einer Medienkampagne Förderung illegaler Einwanderung vor

Attacken gegen Flüchtlingspolitik

Kuschelkurs vorbei? CSU und CDU kritisieren Viktor Orban

Finanzminister Philip Hammond

Britischer Finanzminister hält Brexit-Durchbruch in nächsten Tagen für möglich

May bei ihrem letzten Besuch bei Juncker am 7. Februar

May reist auf Suche nach Brexit-Durchbruch nach Brüssel

Ungarns Regierungschef Viktor Orban

EU empört über ungarische Medienkampagne gegen Juncker und Soros an

EU-Kommission würde auf US-Autozölle "schnell und angemessen" reagieren

May und Juncker in Brüssel

May schlägt EU im Brexit-Tauziehen "verschiedene Optionen" vor

Irlands Regierungschef Varadkar (links) und Tusk (rechts)

EU will von Theresa May bei Besuch in Brüssel "realistischen" Brexit-Vorschlag

May und Juncker im November in Brüssel

May am Donnerstag zu Brexit-Gesprächen in Brüssel

EU-Kommissionspräsident Juncker

Juncker lobt neues Freihandelsabkommen zwischen EU und Japan

EU-Kommissarin Malmström am Freitag in Brüssel

EU-Kommission legt Plan für "begrenzte" Handelsvereinbarung mit Trump vor

Brexit - Reaktionen aus der Politik in Zitaten - Theresa May

EU-Austritt

Reaktionen in Zitaten: So kommentieren Politiker das Brexit-Chaos in Großbritannien

Brexit-Abstimmung Unterhaus

Historische Abstimmung

Nach dem Brexit-Debakel: Diese Optionen bleiben May jetzt noch

May spricht in einer Fabrik in Stoke-on-Trent

May warnt Abgeordnete eindringlich vor Ablehnung des Brexit-Abkommens

EU-Ratspräsident Tusk

Tusk: Brexit-Zusicherungen des EU-Gipfels vom Dezember haben "rechtlichen Wert"

EU-Kommissionspräsident Juncker und Rumäniens Präsident Iohannis

Juncker fordert von Rumänien kompromissloses Vorgehen gegen Korruption

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker

Juncker spricht sich für europäische Arbeitslosenversicherung aus

EU-Kommissionspräsident Juncker

EU-Kommissionspräsident zweifelt an Rumäniens Eignung als EU-Ratsvorsitz

Steinmeier (r.) hält letzte geförderte Steinkohle in der Hand

Letzte Steinkohle-Zeche Deutschlands schließt in Bottrop

Europaflagge am Sitz der EU-Kommission

EU-Kommission stellt Notfallpläne für harten Brexit vor

Italien will Haushaltsdefizit auf 2,04 Prozent senken

Italien bewegt sich in Haushaltsstreit auf EU zu

Conte und Juncker im November

Italiens Regierungschef Conte wegen Haushaltsstreits bei Juncker

EU-Kommissionpräsident Juncker

Juncker sieht Brexit trotz "bestmöglichen Vertrags" als "Tragödie"