HOME
Der britische Premier David Cameron erhielt beim EU-Gipfel die gewünschten Zugeständnisse

"Brexit"-Verhandlungen

EU-Gipfel einigt sich auf Zugeständnisse für Cameron

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker

EU-Kommissionschef Juncker

"Merkel wird all ihre jetzigen Kritiker im Amt überdauern"

Jean-Claude Juncker

EU-Kommissionspräsident Juncker

"Ohne Schengen macht der Euro keinen Sinn"

Asylbewerberinnen in Bad Belzig

Flüchtlingskrise

Unbekannte treten auf hochschwangere Somalierin ein

Flüchtlinge warten bei Minusgraden auf ihre Registrierung

Flüchtlingskrise

Juncker warnt vor humanitärer Katastrophe im Winter

Ein ehrenamtlicher Helfer beruhigt eine Frau nach ihrer Ankunft am Ufer

Flüchtlingskrise

Regierungschefs suchen nach Sofortmaßnahmen

Flüchtlinge in Mazedonien versuchen, sich vor dem starken Wind zu schützen

+++ Newsticker Flüchtlingskrise +++

BKA rechnet mit weiterer Gewalt von rechts

EU-Türkei-Flagge

Abkommen zwischen EU und Türkei

Wird die Türkei bald EU-Mitglied?

Von Niels Kruse
Hunderte Flüchtlinge nahe des Bahnhofs München

Flüchtlinge

Bundesregierung will Länder mit Milliarden unterstützen

Ungarn baut einen kilometerlangen Stacheldrahtzaun, um Flüchtlinge an der serbischen Grenze abzuhalten.

Flüchtlingskrise

Macht Europas Grenzen auf!

Jean-Claude Juncker vor dem EU-Parlament: "Stellen Sie sich vor, es ginge um ihre Kinder, keine Mauer könnte Sie aufhalten."

Kommentar zu Junckers Appell

Rettet die großartige Idee Europas

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker pustet mit geschlossenen Augen durch - Martin Schulz zeigt Verständnis

Rede zur Flüchtlingskrise

Trotz Tod der Mutter: Juncker reißt sich vor EU-Parlament zusammen

Der Auftritt von Gianluca Buonanno bei der Rede von Jean-Claude Juncker zur Lage der EU

Im Parlament

Mann mit Merkel-Maske nervt Juncker bei EU-Rede

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker präsentierte in Straßburg die Maßnahmen zur Flüchtlingspolitik

Rede zur Lage der EU

Juncker: "Es fehlt an Europa in dieser Europäischen Union"

Viktor Orban

Ungarns Premier Viktor Orban

Der Drängler von Rechts

Von Niels Kruse
Jean-Claude Juncker

Hans-Ulrich Jörges: Klartext

Junckers Schweigen ist ein Skandal

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will nicht, dass die EU-Kommission als europäische Regierung agiert

Vorwürfe gegen Jean-Claude Juncker

Schäuble will Kompetenzen der EU-Kommission einschränken

Angela Merkel, Jean-Claude Juncker und Co. verhandelten bis in die Nacht mit dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras

Andreas Petzold: #DasMemo

Die Szenarien für Griechenland - ein gutes ist nicht dabei

Die Zentrale der Europäischen Zentralbank in Frankfurt.

Griechenland-Krise

EZB hält Notkredite auf aktuellem Stand

Oxi - Nein - prangt auf einem Graffiti in der Athener Innenstadt

Referendum in Griechenland

"Nein" oder "Nein": Die Griechen haben die Wahl

Die Griechen nehmen das Referendum ernst: Bei einer Demonstration vor dem griechischen Parlament in Athen hält ein Mann eine Flagge, auf der das Wort "Nein" zu sehen ist

Schlag 12 - Der Mittagskommentar

Nehmt Griechenlands Referendum ernst!

Von Axel Vornbäumen
Italiens Regierungschef Matteo Renzi gibt verärgert ein Interview

Eklat bei EU-Gipfel

Riesenzoff um Verteilung von Flüchtlingen

Merkel Lagarde Tsipras und Juncker beraten über Griechenland

EU-Schuldenstreit

Wer ist wer im Griechenland-Poker - und wer will was?

Von Niels Kruse
"Weder Deutschland, noch Europa wird sich erpressen lassen", sagt Sigmar Gabriel

+++ Griechenland-Ticker +++

Gabriel: Schuldenschnitt löst Griechenlands Probleme nicht

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(