HOME

Britisches Kabinett tagt zum Stand der Brexit-Gespräche

London - Das britische Kabinett soll noch heute über den Stand der Brexit-Gespräche informiert werden. Das sagte der Vorsitzende des Unterhauses, Jacob Rees-Mogg, dem Sender Sky News. Die Unterhändler in Brüssel verhandeln über den geplanten EU-Austritt Großbritanniens derzeit hinter verschlossenen Türen über eine Einigung in letzter Minute. Die «Times on Sunday» berichtete, Premierminister Boris Johnson wolle am Montagabend mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel sprechen, um auszuloten, ob eine Einigung möglich sei.

EU-Haushalt

Mehrjährigen Finanzplan

EU nimmt Deutschland im Haushaltsstreit ins Visier

EU-Chefunterhändler

Deal in letzter Minute?

Barnier zum Brexit-Streit: Einigung immer noch möglich

Parteitag der britischen Konservativen

Grenzkontrollen Irland

Skeptische Reaktionen auf Johnsons Brexit-Pläne

EU-Kommissionspräsident Juncker

Juncker sieht "einige problematische Punkte" in Johnsons Brexit-Vorschlag

Juncker: EU will über Johnson-Vorschlag verhandeln

Johnson fordert weitgehende Zugeständnisse in Irland-Frage

Premier Johnson

Britischer Premier Johnson schickt Nordirland-Plan an EU

Trauerfeier für Frankreichs ehemaligen Präsidenten Chirac

Staatstrauer

Frankreich nimmt Abschied von Chirac

Staatstrauer in Frankreich - Abschied von Chirac

Jacques Chirac und Angela Merkel im Jahr 2007

Jacques Chirac

Trauer um "einen großen Europäer"

Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit

Brexit

«Können einen Deal schließen»

Zarte Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit

EU-Parlamentssitzung in Straßburg

Streit mit EU-Parlament

Von der Leyens Kampf um die «europäische Lebensweise»

Chaos-Brexit? Juncker nennt das Risiko «sehr real»

Juncker: Gefahr eines ungeordneten Brexits sehr real

Plenum des EU-Parlaments

Juncker: Risiko eines chaotischen Brexit ist "sehr real"

Brexit

Quo vadis London?

EU-Parlament berät Auswege aus dem Brexit-Drama

EU-Parlament berät Auswege aus dem Brexit-Drama

"Supreme Court"

Oberstes Gericht in London

Supreme Court beginnt Anhörung zur Parlamentszwangspause

Juncker nach Brexit-Treffen: Noch immer keine Vorschläge

Johnson und Juncker bei Treffen in Luxemburg

EU: Bisher keine umsetzbaren Brexit-Vorschläge von Johnson

Juncker und Johnson in Luxemburg

Juncker zeigt sich bei Brexit-Treffen mit Johnson "vorsichtig optimistisch"

Johnson will Brexit-Deal mit der EU: Wir können das schaffen