HOME

Wikileaks-Affäre

Assange bekommt 1 Million Pfund für Autobiografie

Wikileaks-Gründer

Julian Assange befürchtet Mordanschlag

Google-Suchbegriffe 2010 - Kategorien

WM, Gaga und ein toter Superstar

Wikileaks

CIA gründet Task Force

"Das wirkt wie Rache"

Altkanzler Schmidt kritisiert Umgang mit Assange

Assange zu Vergewaltigungsvorwürfen

"Frauen sind nervös geworden"

Vorwürfe gegen Assange

Zeitung veröffentlicht Details zu Sex-Vorwürfen

Bank of America

Größte US-Bank stoppt Überweisungen an Wikileaks

Wikileaks-Gründer

Assange befürchtet neue "Schmierenkampagne"

Wikileaks-Chef Assange ist frei

"Es ist toll, wieder die frische Luft von London zu riechen"

Assange kommt gegen Kaution frei

Anwälte wollen 200.000 Pfund noch heute zahlen

Wikileaks-Unterstützer Vaughan Smith

Der Mann, der Assange aufnehmen will

Wikileaks-Chef Assange in Haft

"Schwierig, die Summe in bar aufzutreiben"

Assange vor Anhörung zum Haftbefehl

Prominente Unterstützer halten Kaution bereit

Aus dem Gefängnis

Julian Assange ruft zum Widerstand auf

Anhörung von Wikileaks-Chef in London

Kommt Assange heute frei?

Die Wikileaks-Affäre

Tausende demonstrieren für Assange

Die Wikileaks-Affäre

"Anonymous" meldet sich zu Wort

Wikileaks und Cyber-Konflikte

Der Hackerkrieg ist längst in Gang

Wikileaks-Anhänger im "Datenkrieg"

Polizei nimmt 16-jährigen Hacker fest

Frontline-Club bot Assange Unterschlupf

Der Club der beinharten Reporter

Von Cornelia Fuchs

Wikileaks-Enthüllungen

Es geht nicht um Julian Assange

Von Sophie Albers Ben Chamo

Nach Assange-Festnahme

Die Wikileaks-Anhänger antworten im "Info-War"

Angst vor Krankheiten

Mutmaßliche Opfer wollten Assange zuerst nicht anzeigen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(