HOME

Bus stürzt in Schlucht: Mindestens 20 Tote in Kaschmir

New Delhi - Ein Minibus ist im indischen Teil Kaschmirs in eine 150 Meter tiefe Schlucht gestürzt und hat mindestens 20 Menschen in den Tod gerissen. 12 weitere Menschen seien verletzt worden, als der Busfahrer auf einer Bergstraße im indischen Bundesstaat Jammu und Kaschmir die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren habe, teilte die Polizei mit. Auch der Fahrer sei bei dem Unfall im Distrikt Ramban getötet worden. Ersten Untersuchungen zufolge habe ein technischer Defekt am Lenkrad zu dem Unglück geführt.

Wollpullover

NDR Markt

Von H&M bis Lidl: Wie gut sind günstige Kaschmir-Pullover?

Eine Klasse für sich: Hamburg-Harvestehude hat die höchste Porsche- und Range-Rover-Dichte in Deutschland.

Viertel mit Jugendstil-Fassaden

Harvestehude: Wo die betuchten Hamburger residieren

WM 2014: Vor USA - Deutschland

Löw verliert den Trainer-Vergleich gegen Klinsmann

Bayerisches Staatsorchester in Indien

Laute Kritik an Kaschmir-Konzert

Konfliktregion Kaschmir

Pakistan wirft Indien Tod eines weiteren Soldaten vor

Pakistan wirft Indien Angriff auf Militärposten in Kaschmir vor

Terrorgefahr in Deutschland

Drahtzieher Mohammad Ilyas Kashmiri

GESPERRT! Pakistan

Ein Land am Abgrund

Mumbai-Massaker

Terror-Planer in Pakistan gefasst

Erdbeben in Pakistan

Hunderte Tote befürchtet

Pakistans neuer Präsident

Gekommen, um zu bleiben

Indien

Wie der Terror das Land zermürbt

Ein Bild und seine Geschichte

Lachen gegen die "Tsunamimüdigkeit"

Terror-Experte Sageman

"Al-Kaida wird schwächer"

Unabhängigkeitstag

Indien feiert seinen 60sten

Jan Grarup: "Shadowland"

Weltschmerz in Schwarzweiß

Bombay-Anschläge

350 Verdächtige festgenommen

Anschlagserie in Bombay

"Diese Züge nutzt jeder"

Salman Rushdie

"Ich gehe, wohin ich will"

Erdbeben in Kaschmir

Annan ruft zu mehr Nothilfe auf

Anschläge in Indien

Muslimische Extremisten bekennen sich

Kaschmir

Ein Wettlauf gegen den Hunger

Pakistan

Regen verzögert Hilfe im Erdbebengebiet