HOME

Nordkorea

Kim Jong Il will die Macht vererben

Nordkoreas Arbeiterpartei plant historisches Treffen

Kim Jong Il will seine Nachfolge klären

Ex-Präsident auf Mission

Carter soll US-Bürger aus Nordkorea rauspauken

Reaktion auf Militärmanöver

Nordkorea droht mit einem atomaren "Heiligen Krieg"

Nordkorea sucht den neuen Kim Jong Il

Wie der Vater, so der Sohn...

Drohung mit Militärschlag

Nordkorea und die USA rasseln mit den Säbeln

Machtwechsel in Nordkorea eingeleitet

Sohn von Staatschef Kim Jong Il bereitet sich vor

Möglicher Führungswechsel in Nordkorea

Kim Jong Il bereitet seinen Sohn auf die Nachfolge vor

Nachfolge von Kim Jong Il

Nordkorea bereitet offenbar Führungswechsel vor

Lage weiter gespannt

Südkorea demonstriert militärische Stärke

"Cheonan"-Krise in Korea

Nordkorea geht in die rhetorische Offensive

Demonstration der Stärke

Südkorea provoziert den Norden mit Seemanöver

Kriegsrhetorik in Korea

Nordkorea kündigt Seegrenzen-Abkommen auf

Machthaber Kim Jong II

Nordkorea anscheinend zu weiteren Atomgesprächen bereit

Illegale Einreise nach Nordkorea

Acht Jahren Arbeitslager für US-Aktivisten

Nach illegalem Grenzübertritt

Nordkorea lässt US-Aktivist Robert Park frei

Illegaler Grenzübertritt

Nordkorea lässt "geläuterten" US-Bürger laufen

Beziehungen zwischen Nord- und Südkorea

Vom Waffenstillstand zum Friedensabkommen

Illegal eingereist

Nordkorea bestätigt Festnahme von US-Bürger

Nordkorea bestätigt

Christlicher Missionar festgenommen

Streit um Atomprogramm

Nordkorea bewegt sich

Uran-Anreicherung

Nordkorea macht offenbar weitere Atom-Fortschritte

Grenzöffnung

Nordkorea erleichtert Reisen für Südkoreaner

Geplantes Militärmanöver

Nordkorea droht USA und Südkorea mit Atomschlag

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(