HOME
Carolina Schmidt (M.), Präsidentin des Klimagipfels, spricht mit Kollegen bei der Abschlussplenarsitzung in Madrid

Die Morgenlage

Große Enttäuschung nach erfolglosem Klimagipfel – Politiker und Klimaexperten mahnen

Große Enttäuschung nach Klimagipfel +++ Impeachment: Demokraten machen Vorschläge für Verfahren im Senat +++ Gipfel im Kanzleramt zur Fachkräfteeinwanderung +++ Die Nachrichtenlage am Montag.

Labour-Chef Jeremy Corbyn

Die Morgenlage

Nach Wahldesaster: Labour-Chef Corbyn kündigt Rückzug auf Raten an

Die Morgenlage

Mutmaßliche Täter von Augsburg werden dem Haftrichter vorgeführt

Greta Thunberg hält eine Rede auf dem Klimagipfel in Madrid

Klimagipfel in der Endphase

Greta Thunberg mahnt: 2020 ist entscheidend - Klimaziele kaum noch zu erreichen

Greta Thunberg auf Segeljacht

Klimaschützerin

Nach fast drei Wochen auf dem Atlantik: Greta Thunberg erreicht mit Segeljacht Lissabon

Greta Thunbergs Reise über den Ozean wird zu einem Wettrennen gegen die Zeit

Greta Thunberg

Kommt sie zur Klimakonferenz zu spät?

Kreuzfahrten Umweltbilanz
Interview

Umweltbilanz von Kreuzfahrten

Kann man sich ein grünes Gewissen kaufen? Atmosfair-Chef über Maßnahmen zur CO2-Reduktion

Von Norbert Höfler
Greta Thunberg erhält vor dem Klimagipfel Willkommensgruß aus Spanien

UN-Klimakonferenz im Dezember

"Liebe Greta, wäre toll, Dich hier zu haben": Madrid bietet Thunberg Hilfe bei Reise zum Klimagipfel an

Greta Thunberg

Spanien statt Chile

Greta Thunberg sucht Verkehrsmittel, um bei Klimakonferenz in Madrid dabei zu sein

Harrison Ford sitzt neben Evo Morales, dem bilivianischen Präsidenten

New York

Harrison Ford vorm Klimagipfel: "Wir haben die Jugend im Stich gelassen"

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht am Rande der UN-Klimakonferenz mit Aktivistin Greta Thunberg
+++ Ticker +++

UN-Klimagipfel

Thunberg hält Wutrede in New York - Merkel spricht von "Weckruf"

Greta Thunberg auf dem Klimagipfel in New York: "Wie können Sie es wagen!"

Klimagipfel in New York

Thunberg klagt leidenschaftlich Politiker wie Merkel an - und ist den Tränen nah

Guterres beim UN-Klimagipfel in New York

Guterres ruft Weltgemeinschaft zu energischem Klima-Engagement auf

Regierungsmitglieder reisen meist mit Flugzeugen der deutschen Luftwaffe

New York

Vier deutsche Politiker in drei Regierungsfliegern zum Klimagipfel – scharfe Kritik von den Grünen

Klima-Protest in New York

UNO veranstaltet "Jugendgipfel" zum Klimaschutz

Der Weltklimagipfel in New York muss ohne Donald Trump auskommen: Der US-Präsident lässt sich durch eine Büroleiterin des Außenministeriums vertreten.

Fragwürdiges Signal

Viele Länder schicken ihre Regierungschefs zum Weltklimagipfel – und wen schickt Donald Trump?

Greta Thunberg (links) auf der "Malizia II"

Mit der Yacht über den Atlantik

Segeltörn schädlicher als Flugreise? So reagiert Gretas Team auf die Vorwürfe

Prinz Harry

Von Google organisiert

Im Privatjet zum Klimagipfel: Prinz Harry, Leonardo DiCaprio und Co. treffen sich auf Sizilien

Klimagipfel: Landraub, Lärm und Luftverschmutzung in Deutschland

Klima- und Umweltschutz

Deutschland ein Vorbild? Von wegen. Eine Reise zu den schmutzigen Fakten

Klimagipfel in Kattowitz
Fragen und Antworten

Klimagipfel in Kattowitz

Was ein Land für den Klimaschutz tut, soll messbar werden - Deutschlands Vorreiter-Image bröckelt

Geduldig lauscht Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz der Ansprache der Klimaaktivistin Lucia Steinwender

Klimakonferenz in Wien

Sebastian Kurz kann nur acht Worte sprechen, dann stiehlt ihm eine Aktivistin die Show

Barbara Hendricks schmallippig: Umweltministerin ist Spielball im Gezerre um die Klima-Politik
Kommentar

Klimaschutzplan 2050

Planlos statt Vorreiter: Deutschlands Gezerre um die Klimapolitik

Von Dieter Hoß
UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon, Frankreichs Außenminister Laurent Fabius und Präsident Francois Hollande feiern das neue Klimabkommen

Kommentar zum Klimagipfel

Dieses Abkommen kann die Welt retten

Eifelturm

Gipfel in Paris

Gemeinsamer Entwurf für Klimavertrag liegt den Delegierten vor

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.