HOME

Guido Westerwelle

Deutschland will bei UN-Vorsitz Brücken bauen

Biosprit-Chaos

Die Politik hat sich verzockt

Die Wikileaks-Affäre

Tausende demonstrieren für Assange

Reform des Weltsicherheitsrats

Bemühungen um ständige Sitze

Vereinte Nationen

Deutschland sitzt ab 2011 im Sicherheitsrat

Literaturnobelpreis für Vargas Llosa

Der leidenschaftliche Nomade

Literatur

Nobelpreis für Mario Vargas Llosa

Die Programmierer von Computerviren nutzen USB-Anschlüsse als Einfallstore in den Computer

Windows-Sicherheitslücke

Angreifer nutzen den USB-Anschluss

Grausiger Leichenfund in Mexiko

72 Einwanderer wohl von Drogenbande ermordet

Mexiko

Homo-Ehe in der Hauptstadt ist mit Verfassung vereinbar

Regierungskonzept

Deutschland will enge Partnerschaft zu Südamerika

Arizona

Gericht stoppt umstrittenes Einwanderungsgesetz

Argentinien führt die Homo-Ehe ein

Gleiches Geschleicht, gleiches Recht

Hochzeit unterm Regenbogen

Homo-Ehe in Argentinien erlaubt

Historischer Tag für Lesben und Schwule

Argentinien erlaubt die Homo-Ehe

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010

Shakira singt beim Endspiel in Südafrika

Sieben Jahre Haft für Panamas Ex-Machthaber

Manuel Noriega wegen Geldwäsche verurteilt

Google Doodle zum Geburtstag

Frida Kahlo, der kunstschaffende Blumentopf

Atomstreit mit Iran

USA setzen sich gegen Brasilien und Türkei durch

Frida Kahlo

Zwischen Realismus, Symbolismus und Surrealismus

Filmkritik "Sin Nombre"

Das tödliche Sehnen nach dem besseren Leben

Von Sophie Albers Ben Chamo

Fukunagas "Sin Nombre"

Mexikanischer Film zeigt "das Elend des Südens"

Begleitungen auf Auslandsreisen

Westerwelle droht der nächste Aufreger

Falkland-Inseln

Argentinier sichern sich Unterstützung gegen Briten

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.