HOME
Dinar

Libyen

Russland und USA streiten um Falschgeld

Russland druckt Geld für das Bürgerkriegsland Libyen. Nun hat Malta eine große Menge der Landeswährung Dinar beschlagnahmt. Washington spricht prompt von illegal gedrucktem Falschgeld. Und dann meldet sich Moskau mit einer Erklärung.

In Libyen herrscht Krieg und Chaos. Die Zentralregierung hat auf viele Regionen  keinen Zugriff. 

Libyen

Aus Rache: Familie von umgebrachtem Schleuser soll 30 Migranten getötet haben

Das in Libyen erbeutete Pantsir-System
Exklusiv

Rüstungsexporte

Außenministerium prüft: Militärtrucks der Marke MAN trotz Embargo in Libyen aufgetaucht

Von Hans-Martin Tillack
Chalifa Haftar

Stopp von Waffenlieferungen

UN-Experten enttarnen Geheimmission vor der Küste Libyens

Seefernaufklärer P-3C Orion

Waffenembargo

Malta droht mit Blockade von EU-Militäreinsatz für Libyen

Konflikt in Libyen

Bürgerkriegsland

Libyen: Kämpfe um Luftwaffenstützpunkt nahe Tripolis

Chalifa Haftar

Interner UN-Bericht

Russische Sicherheitsfirma kämpft in Libyen gegen Regierung

Zerstörtes Gebäude in Tripolis

UN-Experten bestätigen Einsatz russischer Söldner in Libyen

Rüstungsgüter

Hauptabnehmer Türkei

Kriegswaffenexporte deutlich gestiegen

Der libysche General Chalifa Haftar

Libyscher General Haftar verkündet Stopp von Angriffen bis Ende des Ramadan

Der libysche General Chalifa Haftar

Libyscher General will Offensive auf Tripolis fortsetzen

Kämpfer der Einheitsregierung östlich von Tripolis

Deutschland und andere EU-Staaten rufen zu Ramadan-Waffenruhe in Libyen auf

Kampfschäden in Libyens Hauptstadt Triplis

Deutschland beteiligt sich mit bis zu 300 Soldaten an EU-Mission vor Libyen

Regierungstreue Kämpfer in Sabratha am Montag

Haftar-Truppen in Libyen beschießen Tripolis

Irene Mission Mittelmeer

Libyen

Auf "Sophia folgt "Irene": Mission zur Überwachung von Waffenembargo beschlossen

Präsident Erdogan

Erdogan berät mit Merkel und Macron per Videokonferenz über Flüchtlingskrise

Ghassan Salamé

UN-Sondergesandter für Libyen tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück

Bodo Ramelow (Die Linke) ist bei seiner Wiederwahl zum Ministerpräsidenten von Thüringen durchgefallen
+++ Ticker +++

News von heute

Ramelow schlägt wohl seine Vorgängerin als neue Ministerpräsidentin vor

Bundesaußenminister Maas in Brüssel

EU-Beschluss für "neue Mission" zu Libyens Waffenembargo

Spahn Laschet und Merz hinter CDU-Logo

Die Morgenlage

Merz? Laschet? Spahn? Oder gar Söder? CDU spricht jetzt von Teamlösung

Maas (rechts) und UN-Vertreterin Williams in München

Libyen-Folgekonferenz bekennt sich zu Einhaltung des Waffenembargos für Libyen

Maas (m.) mit Teilnehmern der Libyen-Konferenz

Libyen-Folgekonferenz in München begonnen

Bundesaußenminister Maas

Maas nimmt an Folgetreffen der Berliner Libyen-Konferenz teil

Wolfgang Ischinger leitet seit 2008 die Münchner Sicherheitskonferenz

Wolfgang Ischinger

Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz warnt vor "ungewöhnlich ernster" internationaler Lage