HOME
Justin Trudeau und Boris Johnson

Auf Nato-Gipfel

Nach Lästereien über Trump: So rechtfertigen sich Trudeau und Johnson

Beim Empfang zum Auftakt des Nato-Gipfel lästerten Kanadas Premier Justin Trudeau und sein britischer Amtskollege Boris Johnson vor laufenden Kameras über US-Präsident Donald Trump. Nun mussten sie sich dazu Fragen gefallen lassen.

Von Thomas Krause
Merkel und Trump in Watford

Trump optimistisch zu Lösung des Handelskonflikts mit der EU

Auf Nato-Gipfel

Justin Trudeau lästert – Trump kontert

Merkel und Trump beim Nato-Gipfel

Merkel und Trump werten Nato-Gipfel als Erfolg

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg

Stoltenberg hofft auf Lösung nach Erdogans Veto-Drohung bei Nato-Gipfel

Das Nato-"Klassentreffen" in London, unter anderem mit Donald Trump, Queen Elizabeth II., Angela Merkel und Emmanuel Macron

Queen Elizabeth II. und Angela Merkel

Familiäres Treffen beim Nato-Gipfel in London

Video

Merkel optimistisch vor Nato-Gipfel

Merkel in London

Merkel bewertet Vierer-Treffen mit Erdogan vor Nato-Gipfel positiv

Donald Trump trifft NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg im Winfield House anlässlich des Nato-Gipfels

Gemeinsame Erklärung

Von Hirntod keine Rede: Nato-Gipfel nimmt erstmals China ins Visier

US-Präsident Donald Trump (2.v.r) und First Lady Melania Trump (r.) reisten am Montag nach Großbritannien zum 70-jährigen Bestehen der Nato. Das Foto zeigt ihre Ankunft auf dem Stansted Airport bei London.

Militärbündnis wird 70 Jahre alt

Die Nato im Gesundheits-Check – ist sie leicht verschnupft, ernsthaft erkrankt oder "hirntot"?

Trump und seine Frau Melania nach der Landung in Stansted

US-Präsident Trump zum Nato-Gipfel in London eingetroffen

US-Präsident Trump mit Ehefrau Melania vor Abflug nach London

Trump begrüßt wachsende Verteidigungsausgaben der Nato-Staaten

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (l.) und sein französischer Amtskollege Emmanuel Macron

Zoff vor Nato-Gipfel

Erdogan wirft Macron "kranke Ideologie" vor und legt ihm "Hirntod"-Untersuchung nahe

Bescheinigt Macron selbst den "Hirntod": Der türkische Präsident Erdogan

Streit um Macrons "Hirntod"-Diagnose eskaliert vor Nato-Gipfel

Nato-Hauptquartier in Brüssel

Nato sieht vor Gipfel "nie dagewesenen Fortschritt" bei Verteidigungsausgaben

Emmanuel Macron (r.), Präsident von Frankreich, begrüßt Jens Stoltenberg, Nato-Generalsekretär

Treffen in Paris

Macron verteidigt "Hirntod"-Analyse vor Nato-Gipfel

Trump Juncker

Treffen mit Juncker

Dr. Donald und Mr. Trump – die Heckenschützentaktik des US-Präsidenten

Von Niels Kruse

Gipfel in Helsinki

"Donald Trump liebt Putin, Putin liebt Donald Trump"? Es ist kompliziert!

Wladimir Putin und Donald Trump in Zitaten

Gipfeltreffen in Finnland

Trumps Schmeicheleien für Putin - und wie der russische Präsident sie kaum erwidert

Donald Trump, Präsident der USA, und seine Ehefrau Melania Trump verlassen das Winfield House

"The Trump Of The Week"

Unter der Gürtellinie: Wie Trump es sich schon vor Jahren mit den Royals verscherzte

Auf dem Landsitz Chequers geben US-Präsident Donald Trump und die britische Premierministerin Theresa May eine gemeinsame Pressekonferenz

Auf Staatsbesuch

Patsch. Patsch. Patsch. Grobklotz Trump fegt mit Zuckerbrot und Peitsche über die Insel

Von Michael Streck
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen zieht nach Nato-Gipfel "stolze Bilanz"

Nach Nato-Gipfel

Von der Leyen will sich nicht ständig über Trump-Tweets aufregen

Donald Trump fällt Theresa May in den Rücken: May verbockt den Brexit - "sie hat nicht auf mich gehört"

Kritik in Interview

Trumps bitterböse Breitseite: May vergeigt den Brexit - "sie hat nicht auf mich gehört"

Nahe des Flughafen von Kairo hat es wohl eine heftige Explosion gegeben. Ein Tweet zeigt eine Rauchwolke und Feuer
+++ Ticker +++

News des Tages

Ägypten: Heftige Explosion nahe dem Flughafen von Kairo

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.