HOME
Stromausfall

Maduro spricht von Sabotage

Wieder massiver Stromausfall in Venezuela

In ganz Venezuela ist Dunkelheit eingekehrt - schon wieder. Wie schon vor einigen Monaten macht die Maduro-Regierung einen Angriff auf ein Wasserkraftwerk verantwortlich. Der selbsternannte Interimspräsident Guaidó sieht das anders.

Stromausfall in Caracas

Erneut großer Stromausfall in Venezuela

Deutscher Botschafter nach Venezuela zurückgekehrt

Leibwächter von Guaidó in Venezuela festgenommen

Kontrahenten Guaidó (l.) und Maduro

Konfliktparteien in Venezuela haben Dialog wieder aufgenommen

Krise in Venezuela

Krise in Caracas

Neuen Vermittlungsanlauf im Machtkampf in Venezuela

Militärparade und Oppositionsdemonstration in Venezuela

Maduro

Maduro-Regime

Venezuelas Regierung wird Foltermord vorgeworfen

Venezuelas Staatschef Maduro

Venezuela wirft den USA und Kolumbien Beteiligung an Putschversuch vor

Michelle Bachelet

UN-Menschenrechtskommissarin Bachelet zu Besuch in Venezuela eingetroffen

Gilber Caro (Mitte) im Juni 2016

Venezolanischer Oppositionspolitiker vor Besuch von UN-Vertreterin freigelassen

Lange Schlangen an der Grenze zu Kolumbien

Tausende Venezolaner strömen nach Teilöffnung der Grenze nach Kolumbien

Venezuelas Präsident Maduro

Venezuelas Präsident Maduro lässt Grenze zu Kolumbien wieder öffnen

Chrystia Freeland

Kanada schließt bis auf Weiteres Botschaft in Venezuela

Oppositionsführer Juan Guaidó

Guaidó will Maduro spätestens bis Jahresende stürzen

Selbsternannter venezolanischer Übergangspräsident Guaidó

Norwegische Medien melden Friedensgespräche für Venezuela in Oslo

Pompeo und Lawrow (rechts) in Sotschi

Pompeo: USA wollen keinen Krieg mit dem Iran

news - seehofer zu is-kämpfern
+++ Ticker +++

News am Wochenende

Seehofer lehnt kollektive Rücknahme von deutschen IS-Kämpfern ab

Recep Tayyip Erdogan

Erdogan verbittet sich Kritik an Annullierung der Bürgermeisterwahl in Istanbul

Juan Guaidó bei dem AFP-Interview

Guaidó hofft auf baldigen Seitenwechsel des Militärs in Venezuela

Protest in Caracas

Guaidós Anhänger marschieren zu Stützpunkten der venezolanischen Armee

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro

Maduro: Venezuelas Armee muss für Militärintervention der USA gerüstet sein

Straßenschlachten zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften in Caracas, Venezuela

Kräftemessen zwischen Supermächten

Konflikt in Venezuela: Wer gewinnt das Armdrücken zwischen Washington und Moskau?

Leopoldo López vor der spanischen Botschaft in Caracas

Spanien lehnt Auslieferung von venezolanischem Oppositionellen López ab

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(