HOME
Maduro will am Donnerstag zweite Amtszeit antreten

Lima-Gruppe will neues Mandat Maduros nicht anerkennen

US-Sicherheitsberater John Bolton

USA verhängen weitere Sanktionen gegen Venezuela

Schlange stehen vor einem Lebensmittellladen in Venezuela

Ein Kontinent im Exodus

Lateinamerika ist auf der Flucht - und Europa hat diese Krise längst erreicht

Von Jannik Wilk
Demonstranten vor dem Geheimdienstgebäude in Caracas

Proteste in Venezuela nach Tod von inhaftiertem Oppositionspolitiker

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro

Maduro offen für Treffen mit Trump

OAS-Generalsekretär Luis Almagro (m.)

OAS-Generalsekretär will Militärintervention in Venezuela nicht ausschließen

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro

"NYT": US-Regierungsvertreter erörterten mit venezolanischen Militärs Umsturz

Venezolanische Flüchtlinge

Ecuador organisiert regionales Treffen zu venezolanischen Flüchtlingen

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro stellt den neuen Bolívar vor

Venezuela bringt neue Geldscheine im Kampf gegen Inflation in Umlauf

Der festgenommene Oppositionspolitiker Juan Requesens

Lebenszeichen von inhaftiertem venezolanischen Oppositionspolitiker Requesens

Haftbefehl gegen Exil-Politiker Borges

EU fordert Untersuchung des mutmaßlichen Anschlagsversuchs auf Maduro

Oppositionspolitiker Julio Borges im kolumbianischen Exil

Venezuela entzieht zwei Oppositionspolitikern Immunität

Borges im Februar in der Dominikanischen Republik

Venezuelas Justiz ordnet Festnahme von Oppositionspolitiker Borges an

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro

Venezuela will Oppositionelle nach mutmaßlichem Anschlag vor Gericht bringen

Kolumbiens neuer Präsident Iván Duque

Neuer Präsident Kolumbiens kündigt Änderungen an Farc-Friedensvertrag an

Präsident von Venezuela, Nicolas Maduro

Drohnen-Angriff

Wie Venezuelas Präsident Maduro von dem vermeintlichen Anschlag profitiert

Von Jan Christoph Wiechmann
Venezuelas Generalstaatsanwalt Tarek William Saab

Venezuelas Justiz will hart gegen "Verschwörer" vorgehen

Razzia von Sicherheitskräften in Venezuela

Venezuelas Opposition fürchtet nach mutmaßlichem Anschlag auf Maduro Verfolgung

Fernsehbild vom Moment des mutmaßlichen Anschlags

Innenminister: Sechs Festnahmen nach mutmaßlichem Anschlag auf Maduro

Fernsehbild vom Moment des mutmaßlichen Anschlags

Venezuelas Präsident entgeht laut Regierung Sprengstoffanschlag mit Drohne

Maduro (links) kurz vor dem Zwischenfall

Venezuelas Präsident entgeht laut Regierung Sprengstoffanschlag per Drohne

Rum lagert in Eichenfässern in Venezuela.

Venezuela

Der Oligarch und sein Rum: Wie der Nachfahre eines Hamburgers sein Geschäft aufbaute

"Spiegel": 75 Gewehre und Pistolen seit 2010 bei Bundeswehr entwendet
+++ Ticker +++

News des Tages

75 Gewehre und Pistolen seit 2010 bei Bundeswehr entwendet

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hält Siegesrede

Scharfe Kritik

Nach Maduros Wahlsieg drohen Venezuela weitere Sanktionen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(