HOME
Dieser Ausschnitt aus einem Video zeigt den mutmaßlichen Führer der Islamistengruppe Boko-Haram, Abubakar Shekau (m.)

48 Tote in Nigeria

Boko Haram richtet erneut Blutbad an

Die Islamisten von Boko Haram sind derzeit im mehrheitlich muslimischen Nordosten des Landes auf dem Vormarsch

Terror in Nigeria

Boko Haram ermordet 45 Dorfbewohner

Polizeikräfte patroullieren im April durch Chibok, wo mehr als 200 Schülerinnen durch Boko-Haram-Milizen entführt worden waren

Kampf gegen Boko Haram

Nigerias Armee erobert Chibok zurück

Nigeria

Boko Haram tötet fast 50 Schüler bei Bombenanschlag

Dieser Anschlag in Nigeria soll auf das Konto der Terrororganisation Boko Haram gehen

Terrorsekte

Boko Haram bedroht deutsche Geisel mit dem Tod

Die Mitglieder der Terrororganisation Boko Haram versorgen die Nachrichtenagentur AFP regelmäßig mit neuen Schreckensnachrichten

Islamistenterror in Nigeria

Entführter Deutscher offenbar Geisel von Boko Haram

Wasila Tasi'u (l.) dürfe wegen ihres Alters nicht wegen Mordes angeklagt werden, so ihre Anwältin

Nigeria

14-jährigem Mädchen droht Todesstrafe

Entführungen sind in Nigeria trauriger Alltag: Zwei Polizisten patroullieren vor einer Schule, aus der 200 Mädchen verschleppt wurden

Nigeria

Entführter Deutscher wieder auf freiem Fuß

Steinmeier auf Staatsbesuch in Nigeria: Während seines Aufenthalts wurde ein Deutscher in dem Land erschossen, ein zweiter entführt

Überfall während Steinmeier-Besuchs

Deutscher in Nigeria erschossen

Intensiv wurden in Nigeria Kontrollen auf Ebola durchgeführt, die nun zum Erfolg geführt haben

+++ Ebola-Newsticker +++

EU will Anreize für Entwicklung von Ebola-Medikamenten schaffen

Aktivisten der Kampagne "#Bring Back Our Girls" in Nigeria

Boko Haram

Nigeria hofft auf Freilassung entführter Schülerinnen

"Ebola gibt es wirklich" ist die Botschaft dieses Plakats. Am schlimmsten ist die Situation nach wie vor in Liberia, wo die WHO  bislang knapp die Hälfte aller Infektionen und mehr als die Hälfte  aller Todesfälle zählte.

+++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++

Kreuzfahrtschiff auf Irrfahrt durch Karibik

"Bringt unsere Mädchen zurück": Wie hier in Kenias Hauptstadt Nairobi demonstrierten nach der Entführung von mehr als 200 Schülerinnen im April durch Boko Haram weltweit tausende Menschen für die Freilassung der Mädchen.

Nigeria

Boko Haram lässt entführte Schülerinnen nicht frei

Alicia Keys demonstrierte zusammen mit anderen Aktivisten vor dem nigerianischen Generalkonsulat für die Rettung der entführten Mädchen.

"Bring back our girls"

Alicia Keys kämpft für entführte Mädchen

Epidemie

Muss man in Deutschland Angst vor Ebola haben?

Die Spanier Klinik Carlos III will die weitere Ausbreitung des lebensgefährlichen Virus unbedingt verhindern

Ebola

Fünf Patienten zu Beobachtung in spanischer Klinik

Der Sektenführer Abubakar Shekau zeigt sich bei Schießübungen in einem Video. Zuvor war sein Tod vermeldet worden.

Boko Haram

Sektenführer Shekau lacht über Meldung seines Todes

Nigerias Präsident Goodluck Jonathan (l.) am Rande der UN-Vollversammlung in New York mit Generalsekretär Ban Ki-Moon

Ebola-Virus

Präsident erklärt Seuche in Nigeria für beendet

Eine möglicherweise mit dem Ebola-Virus infizierte Frau aus Sierra Leone wird in einen Krankenwagen verfrachtet

Ebola

WHO warnt vor Tausenden Infektionen pro Woche

Ein Bild aus einem Video von Amnesty International zeigt, wie Häftlinge geschlagen werden. Die Täter sollen Angehörige des Militärs sein

Nigeria

Amnesty: Polizei und Militär foltern systematisch

Das nigerianische Militär soll auch schwere Waffen von der Terrorsekte Boko Haram erbeutet haben

Schlag gegen Boko Haram

Nigerianische Armee tötet 80 Islamisten

Dekan Andre Hermany steht in der Pfarrei St. Otto in Cadolzburg vor Matratzen für junge Asylbewerber.

Cadolzburg

Wie ein bayerischer Dekan seine Pfarrei für Flüchtlinge räumt

Mit tragbaren Fernthermometern werden Menschen in Port Harcourt untersucht. Erhöhte Temperatur könnte auf eine Ebola-Infizierung hindeuten.

Ebola in Nigeria

Infizierter Arzt versetzt eine ganze Stadt in Angst

Im Visier der Steuerfahnder und Staatsanwälte: Stahlkonzern Salzgitter AG

stern exklusiv

Dubiose Zahlungen des Stahlkonzerns Salzgitter

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(