HOME
Jimmy Morales ist der neue Präsident von Guatemala

Wahlsieg für Jimmy Morales

Ex-Komiker wird Präsident von Guatemala

Trat in Begleitung von US-Präsident Barack Obama vor die Presse: Vize-Präsident Joe Biden (r.)

US-Präsidentschaftskandidatur

Joe Biden macht den Weg für Hillary Clinton frei

Die demokratische Präsidentschaftswahl-Kandidatin Hillary Clinton

1. Demokraten-Debatte im TV

Kuscheln mit Clinton und ein geheimnisvolles leeres Pult

Yanis Vaoufakis und Alexis Tsipras nachdenklich gemeinsam auf der Regierungsbank im griechsichen Parlament

Politischer Dolchstoß

Varoufakis stichelt öffentlich gegen Syriza-Chef Tsipras

Donald Trump will US-Präsident werden

Multi-Milliardär

US-Baulöwe Donald Trump bewirbt sich für Präsidentenamt

Jeb Bush winkt bei der Verkündung seiner Kandidatur in Miami seinen Anhängern zu

US-Präsidentschaftwahlen 2016

Jeb will der dritte Bush im Weißen Haus werden

Hillary Clinton inmitten ihrer Anhänger während des Wahlkampfauftakts auf Roosevelt Island

US-Wahlkampf

Hillary Clintons großer Deal

Von Norbert Höfler

Präsidentenwahl in Nigeria

Ein beeindruckendes Statement zur Demokratie

Ein Anhänger von Herausforderer Muhammadu Buhari sieht gerade alles durch die Brille der Partei "All Progressives Congress" (APC)

Präsidentenwahl in Nigeria

Ein beeindruckendes Statement zur Demokratie

Nigerianische Truppen befinden sich weiter auf dem Vormarsch gegen die islamistische Terrorgruppe Boko Haram

Terrorgruppe in Nigeria

Armee meldet Zerstörung von Boko-Haram-Hauptquartier

Terrorgruppe in Nigeria

Armee meldet Zerstörung von Boko-Haram-Hauptquartier

US-Präsidentschaftskandidatur

Ted Cruz will für Republikaner ins Weiße Haus

Fifa-Präsidentschaftswahl

Blatter greift Uefa an: "Sie wollen mich loswerden"

Präsidentschaftswahl in Kroatien

Überraschung für Ivo Josipovic

Tunesien

Anti-Islamist gewinnt Präsidentenwahl

Präsidentschaftswahl in Bolivien

Morales' Weg vom Lama-Hirten zum Langzeit-Präsidenten

Kerry vermittelt in Wahlkrise

Stimmen bei afghanischer Präsidentschaftswahl werden neu ausgezählt

Wahlchaos in Afghanistan

Obama redet Präsidentschaftskandidaten ins Gewissen

Türkei

Erdogan will Präsident werden

Trotz Bürgerkrieg in Syrien

Assad lässt sich zum Präsidenten wählen

+++ Ukraine-Newsticker +++

OSZE bestätigt Poroschenko als legitimen Präsidenten

Ukraine

Poroschenko wird Präsident - Klitschko Bürgermeister

Stichwahl nach Betrugsvorwürfen

Afghanistan wählt zwischen Abdullah und Ghani

Präsidentschaftswahl Litauen

Moskau-Kritikerin Grybauskaite muss in die Stichwahl

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.