HOME

Schnauze Wessi!

Der Höllenfürst von Magdeburg

George Michael

Twitter als Nikotinersatz

George Michael und Kenny Goss

"Wir sind seit zweieinhalb Jahren getrennt"

George Michael ist Single

Trennung schon vor zwei Jahren

Schweres Unglück auf Autobahn 93

16-jähriger Fußballfan stirbt bei Busunfall

+++ Norwegen-Ticker+++

Breivik wird auf Zurechnungsfähigkeit untersucht

Urlaub in der Hauptstadt

Berlin hat im Sommer einfach alles

"Prager Frühling"

Mammutkonzert zu Mahlers 100. Todestag

Berlin vertraulich!

Auch der PhDr. ist ein Titel

Trauer um Holocaust-Überlebenden

Arnost Lustig ist tot

Start-Abkommen ratifiziert

USA reduzieren Atomwaffen

Großer Erfolg für Obama

US-Senat billigt Abrüstungspakt mit Russland

Historischer Besuch

Seehofer will vor Weihnachten nach Tschechien

Strengere Auflagen

Banken bekommen weiter EU-Beihilfen

Billigflieger zieht drei Maschinen ab

Ryanair kappt Flüge ab Hahn

Vermisster Porsche-Veredler

Uwe Gemballa tot in Südafrika aufgefunden

Buchpreis-Jury veröffentlicht Shortlist

Ein Potpourri der deutschen Literatur

Deutscher Buchpreis

Jury nominiert Wawerzinek, Zander und Faktor

Bester deutscher Roman 2010

20 Titel auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis

Klammes Nordkorea

Kim bietet Ginseng statt Barem

Neuer Regierungschef in Tschechien

Bürokrat Necas übernimmt das Ruder

Neuer Ministerpräsident für Tschechien

Necas: Spare, spare, Defizit abbaue

Parlamentswahl in Tschechien

Parteichefs treten zurück

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Boris Becker bläst erneut zum Angriff

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(