HOME
Gedenken in Bukarest

Rumänen erinnern an Revolution vor 30 Jahren

In Rumäniens Hauptstadt Bukarest haben am Sonntag tausende Menschen an die Toten der Revolution vor 30 Jahren erinnert.

Tatort München
Schnellcheck

"Tatort"-Wiederholung

Wenn der Polizeichor singt: So ist der Weihnachts-Krimi aus München

Von Sarah Stendel
Peter Maffay ist eigentlich kein Weihnachtsfan

Peter Maffay

Das war sein schönstes Weihnachtsgeschenk

Betender Mann während der Gedenkveranstaltung in Temeswar

"Freiheitsmarsch" in Rumänien zur Erinnerung an Revolution gegen Ceausescu

Rumäniens Staatschef Iohannis

Rumäniens Präsident Iohannis wird 2020 mit Karlspreis geehrt

Zwischen Worms, Mainz, Bingen und Alzey liegen Weinberge unterschiedlichster Beschaffenheit: Kalkböden, Löss, rötlicher Tonstein oder Lösssand
stern-Serie

Deutschlands schönste Weingebiete

Unkonventionellen und radikalen Wein von Jungwinzern? Den finden Sie in Rheinhessen

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU)
+++ Ticker +++

News von heute

Kulturstaatsministerin Grütters: Kunstdiebstahl in Dresden "möglicherweise ein Auftragswerk"

Iohannis im Amt bestätigt

Nachwahlbefragungen: Rumäniens Präsident Iohannis wiedergewählt

Breton bei Befragung im EU-Parlament

EU-Parlament akzeptiert französischen Kommissionskandidaten Breton

Rumäniens Präsident Iohannis bei der Stimmabgabe

Hochrechnungen: Rumäniens Präsident Iohannis bei Wahl mit Abstand vorne

Klaus Iohannis ist Favorit im ersten Wahldurchgang

Präsidentschaftswahl in Rumänien begonnen

Von der Leyen

Von der Leyen distanziert sich von neuem rumänischen Kommissionsvorschlag

Die Cloud Cam von Amazon steht in der Kritik

Medienbericht

Amazon-Mitarbeiter werten auch Kamera-Aufnahmen aus – sogar aus dem Schlafzimmer

EU-Flaggen vor dem Kommissionsgebäude in Brüssel

Verschiebung des Amtsantritts der neuen EU-Kommission wahrscheinlich

Viorica Dancila

Sozialdemokratische Regierung in Rumänien durch Misstrauensvotum gestürzt

EU-Parlamentspräsident Sassoli und von der Leyen

EU-Parlament stellt sich weiter gegen von der Leyens Personalauswahl

Kövesi

Rumänin Kövesi wird erste Leiterin der Europäischen Staatsanwaltschaft

Frühere rumänische Korruptionsbekämpferin Kövesi

EU-Staaten für Kövesi als Leiterin der Europäischen Staatsanwaltschaft

György Konrad ist tot

Ungarischer Schriftsteller György Konrad mit 86 Jahren gestorben

Die Friseurmeisterin Anna Holt (l) mit Hund Meggi und Werner Christes stehen auf einem Platz

Ruhestand im Ausland

Deutsche Rentner entdecken Südosteuropa als günstigen Alterssitz

Justizpalast in Bukarest

U-Haft wegen Verdachts der Kindesmisshandlung in deutschem Projekt in Rumänien

Die Polizei in Rumänien ermittelt gegen einen deutschen Verein

Ermittlungen in Rumänien

Deutsche Jugendliche sollen in Sozialprogramm misshandelt worden sein

Die Heavy-Metal-Band Metallica gründete im Jahr 2017 ihre Wohltätigkeitsstiftung "All Within My Hands"

Metallica

Gewinner des Tages

Die "Open Arms" vor der Küste Lampedusas

Rom: Sechs EU-Staaten zur Aufnahme der Flüchtlinge von der "Open Arms" bereit

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.