HOME
Der Strand in Negril, Jamaika. Vor der Küste des Staates gab es ein sehr starkes Erdbeben.
+++ Ticker +++

News von heute

Erdbeben der Stärke 7,7 in Karibik – Tsunami-Warnung wieder aufgehoben

Coronavirus-Patient ist 33-Jähriger – Ansteckung bei Gast aus China +++ Sturmtief "Lolita" zieht mit Orkanböen über Deutschland +++ Die News von heute im stern-Ticker.

Syrische Soldaten

Rebellenregion

Syrische Truppen nehmen wichtige Stadt in Idlib ein

Rolls Royce pant vorrangig die Grundstücke von alten Atomanlagen für die neuen Reaktoren zu nutzen.

Großbritannien

Renaissance der Atomkraft - Rolls Royce will mindestens 15 Mini-Reaktoren bauen

Von Gernot Kramper

Sipri: China zweitgrößter Rüstungsproduzent der Erde

Rüstungsproduzent China

USA auf den ersten Platz

China ist zweitgrößter Rüstungsproduzent der Erde

Zirkuselefanten entlaufen in die Freiheit – doch die ist nur von kurzer Dauer

Jekaterinburg in Russland

Zirkuselefanten entlaufen in die Freiheit – doch die ist nur von kurzer Dauer

Von Steven Montero
Funkelnde Abgründe

Start der dritten Staffel

"Babylon Berlin": Warum die Stadt jetzt der Star ist

Stern Plus Logo
Josef Ferstl

Ausblick

Das bringt der Wintersport am Freitag

Russisches Parlament

Machtsicherung für Putin?

Russland stößt größte Verfassungsänderung seiner Historie an

Außen Kälte, innen Luxus: Der Entspannungsraum im Kindergarten "Schneeflocke" in der russischen Arktis
Serie

Wie Russland die Arktis erobert

Außen Kälte, innen Luxus – Russlands Boomtowns im hohen Norden

Stern Plus Logo
Steinmeier während seiner Rede in Yad Vashem

Welt-Holocaust-Forum ruft zu Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus auf

Til Schweiger spricht bei Markus Lanz unter anderem über Trump

Bei "Markus Lanz" im ZDF

"Das kotzt mich so an": Til Schweiger kritisiert die Medien und plädiert für Populismus

News im Video: Eingefroren im Haus – Familien verharren in dieser Eishölle

Irkutsk in Russland

Eingefroren in Wohnhaus: Familien verharren in dieser Eishölle

Steinmeier in Israel

Steinmeier in Israel

Staatsgäste aus fast 50 Ländern bei Holocaust-Gedenken

Russlands neue Regierung unter Michail Mischustin bei ihrer ersten Sitzung

Wechsel in Russland

Putin präsentiert Regierung – wer sind die neuen Köpfe?

Pendlerzug des Gazprom-Konzerns

Serie: Wie Russland die Arktis erobert

Durch die weiße Wüste – im ungewöhnlichsten Pendlerzug der Welt

Stern Plus Logo
Auschwitz

Antisemitismus nimmt zu

Steinmeier besucht Israel - Gedenken an Auschwitz-Befreiung

Steinmeier fliegt nach Israel

Männer feiern die Mobilmachung
Geschichts-Serie

Wie wir wurden, was wir sind

Die Geschichte der Deutschen Teil 6 – Auf dem Weg in den Ersten Weltkrieg

Stern Plus Logo

Waffenruhe in Libyen scheint zu halten

Abschluss der Innovationskonferenz DLD

Transparenz garantiert

Facebook verteidigt umstrittene Politik-Werbung

Libyen-Gipfel

Libyen-Gipfel

Kuriose Szene: Alle warten auf Putin – und Merkel mimt den Chef-Einweiser

Teilnehmer des Libyen-Gipfels

EU-Außenminister diskutieren über Umsetzung der Libyen-Beschlüsse

Bruch einer Heißwasserleitung

Hotelgäste verbrüht

Fünf Tote nach Bruch einer Heißwasserleitung in Russland

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.