HOME
US-Präsident Donald Trump am vergangenen Montag beim Verlassen des Weißen Hauses in Washington
Analyse

König Salman, Putin und Co.

Das steckt hinter Donald Trumps fragwürdigem Umgang mit Verdächtigen

Von Marc Drewello

Kritischer Journalist

Verschleppt oder ermordet? Warum Saudi-Arabien Jamal Khashoggi fürchtet

Türkische Polizei durchsucht Residenz

Türkische Ermittler durchsuchen saudiarabische Residenz in Istanbul

Pompeo will saudiarabische Untersuchung abwarten

USA wollen in Khashoggi-Affäre Untersuchung Saudi-Arabiens abwarten

Botschaft Saudi Arabien in Istanbul

Verschwundener Journalist

Der rätselhafte Fall Khashoggi - worum geht es und was ist bislang bekannt?

Videoaufnahmen von Verdächtigen

"NYT": Verdächtige in Fall Khashoggi kommen aus Umfeld von Kronprinz

Die Türkei hat das saudische Konsulat in Istanbul durchsucht
+++ Ticker +++

News des Tages

Ermittler im Fall Khashoggi: Journalist wurde ermordet und zerstückelt

US-Außenminister Mike Pompeo (l.) beim saudiarabischen Kronprinzen bin Salman in Riad

Trump: Riad sagt "vollständige" Untersuchung im Fall Khashoggi zu

Plakat mit einem Foto des verschwundenen Journalisten Jamal Khashoggi

Saudi-Arabien

Khashoggi kein Einzelfall: Saudischer Dissident erhebt schwere Vorwürfe gegen das Königreich

Joachim Löw beim Training im Stade de France

Schicksalsspiel gegen Frankreich

Vier Gründe, warum Löw bei einer Niederlage zurücktreten sollte

Von Tim Schulze
Donald Trump in Saudi-Arabien

Fall Khashoggi

Eine in die Jahre gekommene Freundschaft - was Trump mit Saudi-Arabien verbindet

Donald Trump über Khashoggi

Saudischer Journalist

Donald Trump vermutet "schurkenhafte Killer" hinter Khashoggi-Verschwinden

Saudi-Arabiens Botschaft in Istanbul

Saudi-Arabien droht im Fall von Sanktionen mit Vergeltungsmaßnahmen

Saudi-Arabiens Konsulat in Istanbul

Saudi-Arabien weist Sanktionsdrohungen im Fall Khashoggi zurück

Der saudische Journalist Jamal Khashoggi lebte zuletzt im Exil in den USA (Archivbild von 2014)

Medien zu Fall Khashoggi

Zeichnete der verschwundene Regimekritiker seine Ermordung mit einer Smartwatch auf?

Lagarde beim  IWF-Jahrestreffen auf Bali

IFW-Chefin "entsetzt" über Fall des saudiarabischen Journalisten Khashoggi

Präsident Erdogan ließ mitteilen, dass eine Arbeitsgruppe mit Saudi-Arabien den Fall Khashoggi aufklären soll

Fall Khashoggi

Es kann nur eines bedeuten, wenn die Türkei Aufnahmen vom Journalisten-Mord hätte

Der saudische Journalist Jamal Khashoggi lebte zuletzt im Exil in den USA (Archivbild von 2014)

Fall Khashoggi

Besitzt die Türkei ein Video, das die Ermordung des saudischen Regimekritikers zeigt?

Die Patrouillenboote "Damad" und "Al Majmaah" im Fährhafen von Mukran nahe Sassnitz auf Rügen

Rüstungsexporte

SPD-Abgeordnete meutern gegen Ausfuhr von Kriegsschiffen nach Saudi-Arabien

Von Hans-Martin Tillack
Donald Trump fordert Antworten im Fall des vermissten Journalisten

US-Präsident

Journalist seit zwei Wochen verschollen: Trump setzt Saudi-Arabien unter Druck

Trump verlangt von Saudi-Arabien Auskunft über Khashoggi

US-Präsident Trump verlangt von Saudi-Arabien Auskunft über Khashoggi

Mit Shorts kein Boarding – Airline verweigert Fluggast die Mitreise

Reiseetikette

Wegen seiner "anstößigen" Hose wird einem Mann das Boarding verweigert

Saudiarabisches Konsulat in Istanbul

USA fordern "transparente" Untersuchung zu Verschwinden von Khashoggi

Das saudiarabische Konsulat in Istanbul

TV: Türkische Behörden fordern Durchsuchung von saudiarabischem Konsulat

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(