HOME

Ukraine-Krise

Steinmeier: "Schwierige Tage liegen vor uns"

Ukraine-Krise

Nato geht auf Distanz zu Russland

Krise um die Krim

Russland feuert Interkontinentalrakete ab

Krise in der Ukraine

Russland: Folgen Hilferuf von Janukowitsch

+++ Newsticker Ukraine +++

Parlament setzt Janukowitsch ab, Timoschenko ist frei

+++ Newsticker Ukraine +++

Parlament beschließt Ende des "Anti-Terror-Einsatzes"

+++ Newsticker zur Gewalt in der Ukraine +++

Regierung und Opposition schließen Waffenstillstand

Syrien-Friedenskonferenz

Opposition und Regierung attackieren sich scharf

Atomverhandlungen mit Iran

Außenminister versammeln sich in Genf

Vernichtung von Syriens Chemiewaffen

USA und Russland finden gemeinsame Linie

Syrien

UN sehen "überwältigende" Beweise für Giftgasattacke

Syrien-Krise

Assad beantragt Beitritt zur Chemiewaffenkonvention

Syrien-Krise

Opposition fordert Bestrafung für Assad

Vier-Stufen-Plan für Syrien

Chemiewaffen-Abrüstung könnte Jahre dauern

Syrien-Konflikt

Obama verzichtet vorerst auf Militärschlag

Streit um Chemiewaffen

Hängepartie um Angriff auf Syrien

Internationale Kontrolle von Chemiewaffen

Syrien stimmt Chemiewaffen-Kontrolle zu

Russischer Vorschlag zu Chemiewaffen

Assads letzte Chance

Angst vor US-Angriff

Syrien stimmt internationaler Kontrolle seiner Chemiewaffen zu

Möglicher Militärschlag gegen Syrien

Großbritannien hofft auf Segen des Sicherheitsrats

Möglicher Militärschlag gegen Syrien

Minister schließt deutsche Beteiligung aus

Syrien-Konflikt

John Kerry und Sergej Lawrow treffen und beraten sich

Unterstützung für syrische Rebellen

Russland warnt USA vor Militärmaßnahmen

Bürgerkrieg in Syrien

Assad verkündet Ankunft russischer Raketen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(